Requirements Engineering

Systematisch ermittelte und bewertete Anforderungen sichern die Kundenzufriedenheit und reduzieren Projektrisiken. Das CAS Requirements Engineering vermittelt Ihnen den passenden Baukasten von agilen, klassischen und nutzerzentrierten Methoden und Werkzeugen. Zusammen mit Ihren Stakeholdern können Sie damit die Bedürfnisse von Business und Nutzern systematisch aufnehmen und zielgerichtet das “richtige” Produkt schärfen und entwickeln.

Der Studiengang:

  • richtet sich an Personen, die Softwaresysteme oder softwaregestützte Produkte erstellen oder integrieren und dazu ein professionelles Requirements Engineering betreiben wollen,
  • vermittelt Ihnen die notwendigen Grundlagen im Bereich Requirements Engineering,
  • behandelt das ganze Themenfeld des Requirements Engineering,
  • vermittelt Ihnen Techniken, um die Konversation über Anforderungen mit Stakeholder und Team über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts zu führen.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer KW17 bis KW40 / KW43 bis KW14
  • Unterrichtstage Frühlingsdurchführung: 5 Tage Präsenz / 9 Tage virtueller Unterricht (Daten siehe Stundenplan)
    Montag und Dienstag: 08:30 bis 16:15 Uhr
  • Anmeldefrist 25. März
    23. September
    8-24 Teilnehmer*innen
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 7'500
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Biel, Aarbergstrasse 46
  • Departement Technik und Informatik
  • Nächste Durchführung Frühling 2024
    Herbst 2024

Inhalt + Aufbau

Portrait

Das CAS Requirements Engineering behandelt das breit anwendbare Requirements Engineering mit Fokus auf die Entwicklung und Integration von Softwaresystemen und softwaregestützten Produkten in agilen Teams und agilen Organisationen sowie in nach Hermes oder agilen Modellen geführten Projekten.

Ausbildungsziel

  • Sie kennen die notwendigen Grundlagen im Bereich Requirements Engineering, um beispielsweise die Rolle eines Business Analysten, Product Owner oder auch Requirements Engineers zu übernehmen.
  • Sie beherrschen Techniken, um die Konversation über Anforderungen mit Stakeholder und Team über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts zu führen.
  • Sie setzen in Ihrem Projektumfeld Requirements Engineering systematisch und passend ein.
  • Sie bringen die verschiedenen Perspektiven und Bedürfnisse an ein Produkt zusammen, so dass eine wirtschaftliche und gut nutzbare Lösung entsteht.
  • Sie nutzen die erworbenen Softskills und bringen Team und Stakeholder zur produktiven Zusammenarbeit.
  • Sie kennen ausgewählte Werkzeuge für den Umgang mit Anforderungen.

In diesem CAS werden folgende Gebiete besprochen:

  • Einführung und Grundlagen Requirements Engineering
  • Ermitteln und Workshopmoderation
  • Discovery und Produktvision
  • Feedback und Prüfen
  • Requirements Engineering im Projekt
  • Dokumentieren und Verwalten
  • Kommunikation, Teamdynamik und Konflikte
  • Requirements Engineering im Kontext, optional CPRE FL Vorbereitung
CAS | Requirements Engineering Bild vergrössern

Kompetenzstufen

  1. Kenntnisse | Wissen
  2. Verstehen
  3. Anwenden
  4. Analyse
  5. Synthese
  6. Beurteilung
  • Hybrid Unterricht / Distance Learning
  • Kontaktunterricht
  • Selbststudium
  • Projektarbeit

Titel + Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) in «Requirements Engineering»

Voraussetzungen + Zulassung

Das CAS richtet sich vorrangig an Personen, die Softwaresysteme oder softwaregestützte Produkte erstellen oder integrieren und dazu ein professionelles Requirements Engineering betreiben wollen. 

Studiengänge richten sich an Personen mit einem Hochschulabschluss und Berufspraxis. Personen ohne Hochschulabschluss können zu Studiengängen zugelassen werden, wenn sich ihre Befähigung aus einem anderen Nachweis ergibt. 

Voraussetzungen

IT-Projekterfahrung in der Erstellung oder Integration softwaregestützter Produkte.

Infoveranstaltungen + Beratung

Studienort

Der Unterricht findet an der Aarbergstrasse 46 im Neubau des Switzerland Innovation Park Biel/Bienne (SIPBB) statt, welcher direkt neben dem Bahnhof Biel/Bienne liegt.

Vielseitige Standortvorteile

  • Unterrichtsräume in zwei Minuten Gehdistanz vom Bahnhof Biel/Bienne
  • Ideale Zugsverbindungen im 15-Minuten-Takt ab Hauptbahnhof Bern und im 30-Minuten-Takt ab Bern Wankdorf (neue Linie Thun-Biel)
  • Modernste Infrastruktur im SIPBB-Neubau
  • Vielseitige Verpflegungsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe
  • Innovative Events und Networkinganlässe

Und noch dies…

  • Innovations-Hotspot Biel/Bienne
  • Hochschulstadt Biel/Bienne
  • Industrie- und Dienstleistungsstadt mit zahlreichen Leadern in den Bereichen der Uhren-, Maschinen-, Präzisions- und Medizinaltechnikindustrie sowie Vertretern der Kommunikations- und Telekommunikationsbranche
  • Unmittelbare Nähe zum Bielersee mit vielseitigem Sport- und Freizeitangebot
  • Gelebte Zweisprachigkeit
  • Kulturleben in allen Facetten

Biel, Aarbergstrasse 46

Berner Fachhochschule

Technik und Informatik
Switzerland Innovation Park Biel/Bienne
Aarbergstrasse 46
CH 2503 Biel