2. Berner Anwenderforum Kreislaufwirtschaft 2024 19. März 2024

Spannende Break-Out-Sessions und eine politische Einschätzung zur Kreislaufwirtschaft: zusammen mit dem Smart City Verein Bern veranstaltet die BFH Wirtschaft das 2. Anwenderforum für Kreislaufwirtschaft. Abgerundet wird der Tag durch die Preisverleihung der «Bern Upcycling Challenge» sowie weitere News zur Kreislaufwirtschaft in der Region Bern.

19.03.2024, 8.30–17.00 Uhr – Eventfabrik, Fabrikstrasse 12, 3012 Bern

Schweizer Unternehmen und KMU stehen immer noch vor grossen Hürden, wenn es um die Umsetzung von zirkulären Geschäftsmodellen geht: Wie kann Kreislaufwirtschaft in den einzelnen Branchen umgesetzt werden? Wie sieht die Förderung durch Stadt und Kanton aus? Haben seit dem letzten Anwenderforum weitere Unternehmen auf zirkuläre Modelle umgestellt? Und welche Cases sind gerade besonders erfolgreich?

Steckbrief

  • Startdatum 19.03.2024, 8.30–17.00 Uhr
    In Kalender eintragen
  • Ort Eventfabrik, Fabrikstrasse 12, 3012 Bern
  • Kosten 89 CHF

Programm

08.30 – 09.00   Eintreffen der Gäste
         
09.00 – 09.20   Eröffnung
    Begrüssungen  

Marieke Kruit, Direktorin Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün der Stadt Bern

Dr. Sebastian Wörwag, Rektor der Berner Fachhochschule

09.20 – 10.20   Setting the Scence
   

Bern Upcycling Challenge Pitches:

ENGA
Mymyio
Scrimber
Second-life-Recharger
Rework

 

Finalist*innen der Short List

    Einführung: Umsetzung Kreislaufwirtschaft in der Schweiz
Status Quo, Benchmarking, Trends, Chancen und Herausforderungen
 

Prof. Tobias Stucki, Berner Fachhochschule Wirtschaft


 
   

Einordnung: Die Rolle der Kreislaufwirtschaft für die Umweltziele

Impact von Kreislaufwirtschaft- und Umweltschutzgesetzgebung in der EU und der Schweiz für die Privatwirtschaft

 

Gregory Germann, Swisscleantech, Projektleiter Politik

10.20 – 10.50   Pause
         
10.50 – 12.30  

Parallel-Sessions (2x40 Min.)

   
    Methodologie: Wie funktioniert Kreislaufwirtschaft in der Praxis – Methoden, Umweltbilanzierung und aktuelle Beispiele  

Dr. Noora Buser, Circular Economy Switzerland, Impact Hub

    Case Landwirtschaft & Ernährung:
Phosphor als konkretes Beispiel für die Kreislaufwirtschaft in der Schweiz
  Franz Adam, Präsident Stiftung Zentrum für nachhaltige Abfall- und Ressourcenwirtschaft
   

Case Textil: Wie geht die Textilbranche mit Kreislaufwirtschaft um?

 

Nina Bachmann, Swiss Textiles

    Case Food/Gastro: Kreislaufwirtschaft in der Gastrobranche  

Prof. Dr. Nicola Blum, Berner Fachhochschule Wirtschaft

Dr. Evelyn Markoni, Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL

   

Networking und Speed Consulting

Exklusive 1:1 Erstberatung ausgewiesener Expert*innen zu Kreislaufwirtschaft zu den Fragen:

  • Wo setze ich als Unternehmen an, wenn ich an der KLW interessiert bin?
  • Wie schaffe ich den Einstieg ins Netto-Null-Denken?
  • Wer kann mich unterstützen?
  • Was können die ersten Schritte sein?
 

Alice Baumann, 
Vorstandsmitglied Smart City Verein Bern, your Consultant AG, Zero Heroes GmbH

12.30 – 13.30   Mittagessen
         
13.30 – 13.45   Kreislaufwirtschaft in der Regionalentwicklung
   

Regionale Umsetzungsstrategie Bern: Allianz Kreislaufwirtschaft

 

Prof. Dr. Ingrid Kissling-Näf, Direktorin Berner Fachhochschule Wirtschaft

Hansmartin Amrein, Wirtschaftsamt Bern

Kari Wyss, BEKB Förderfonds

Dr. Noora Buser, Impact Hub Bern

13.45 – 14.45  

Showcases

   

Zur Rolle von Circular Economy Switzerland

  Dr. Noora Buser, Impact Hub Bern
    Wie intiiert man kreislauffähige Transformationsprozesse in einem bis anhin linearen Textil-KMU?   Lisa Bärtschi, Shanice Heuzeveldt, Balsiger Textil AG, Langenthal
    Lebensmittelproduktion neu gedacht: Es geht auch zirkulär  

Flavio Hagenbuch, Luya Foods, Bern

    Ressourcenintensive Bauwirtschaft: Schaffung einer regionalen Börse zur Vermittlung zirkularfähigen Boden- und Baumaterials zwischen Bauprojekten   Alan Müller Kearns, Emch+Berger
    Die Praxis der Kreislaufwirtschaft in Kleinunternehmen – lernen von 4 Pionierunternehmen – Mitglieder des Gewerbevereins (Sektion Bern)   Vögeli AG, Langnau
KG GASTROKULTUR GMBH
n.a.
n.a.
14.45 – 15.00   Pause
         
15.00 – 15.45   Regionale Umsetzung der Kreislaufwirtschaft
   

Podiumsdiskussion
Was unternehmen die aktuellen Standortförderungen, um Kreislaufwirtschaft regional voranzutreiben?

Moderation: Lorenz Kurtz, Planval AG

 

Botschafter Dr. Eric Jakob, Staatssekretariat für Wirtschaft

Almut Sanchen, Lenum AG

Virve Resta, Amt für Wirtschaft Kanton Bern

Nicolai Diamant, Standortförderung Kanton Basel-Stadt

Reto Eggimann, Hightech Zentrum Aargau AG

15.45 – 16.30  

Lancierung Allianz & Preisverleihung Pitches

    Grussadresse   Regierungsrat Christoph Ammann, Wirtschafts-, Energie- und Umweltdirektor des Kantons Bern
    Zur Initiative des BEKB Förderfonds   Armin Brun, CEO BEKB
    Preisverleihung Bern Upcycling Challenge   Saskia Günther, Head of Sustainability, Swisscom und Jurypräsidentin Bern Upcycling Challenge
    Allianz-Gründungsakt – Feierliche Eröffnung  

Allianz Gründungskomitee und Partner

ab 16.30   Apéro & Networking

Eventfabrik

Eventfabrik

Eventfabrik, Fabrikstrasse 12, 3012 Bern