Was trägt Künstliche Intelligenz zum Öffentlichen Sektor der Zukunft bei? - Public Lecture mit Marcel Gygli 11. April 2024, 17:30 Uhr

Künstliche Intelligenz und insbesondere Grosse Sprachmodelle haben seit ChatGPT viele Bereiche des (Arbeits)-Alltags verändert. Marcel Gygli wird in der Public Lecture aufzeigen, wie insbesondere Sprachmodelle im Öffentlichen Sektor eingesetzt werden könnten und welche Risiken dabei bestehen.

11.04.2024, 17.30–18.30 Uhr – Brückenstrasse 73, Aula

Anwendung von Grossen Sprachmodellen

Durch ChatGPT wurde die breite Öffentlichkeit erstmalig auf den Einsatz von Grossen Sprachmodellen aufmerksam. Die Anwendung dieser Modelle als Chatbot ist jedoch nur eine von vielen Möglichkeiten für einen solchen Einsatz.

In seiner öffentlichen Vorlesung zeigt Prof. Dr. Marcel Gygli auf, wie solche Grossen Sprachmodelle funktionieren und welche Risiken sich anhand der aktuellen Praktiken für den Öffentlichen Sektor ergeben.

Anhand aktueller Forschungsprojekte zeigt er, welche weiteren spannenden Fragestellungen mithilfe von Grossen Sprachmodellen angegangen werden können.

Die Public Lecture findet in der Aula statt und ist öffentlich. Eintreffen ab 17:00, Beginn der Vorlesung um 17:30 Uhr und im Anschluss, ab 18:30 Uhr, gibt es ein Apéro.

Über den Referenten

Prof. Dr. Marcel Gygli ist Assistenzprofessor für Künstliche Intelligenz im Öffentlichen Sektor an der BFH-Wirtschaft am Institut Public Sector Transformation. Er ist Informatiker und Experte für die Anwendung von Grossen Sprachmodellen.

Steckbrief

  • Startdatum 11.04.2024, 17.30–18.30 Uhr
    In Kalender eintragen
  • Ort Brückenstrasse 73, Aula
  • Anmeldefrist 01.04.2024
  • Kosten gratis

Kontakt

Anmeldeformular

Veranstaltungsort

BFH Wirtschaft

Berner Fachhochschule
Wirtschaft
Brückenstrasse 73
3005 Bern