Gender managen

Wie gestaltet sich der Alltag für Studentinnen und Studenten, für Dozenten und Dozentinnen an der Berner Fachhochschule BFH? Wie werden Frauen und Männer wahrgenommen?

 

Die Fachhochschulen sind beauftragt, für die «tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern» (FHG Art.3, Abs. 5a) zu sorgen. Für die BFH bildet das Gleichstellungsreglement die Grundlage für die Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern und für Massnahmen, welche die geschlechtsspezifische Chancengleichheit sicherstellt. Für die Jahre 2008 bis 2011 hat die BFH ein Gleichstellungsprogramm lanciert. Mit einem Genderreporting werden die Fortschritte jährlich evaluiert.

Sprachliche Gleichstellung

Vielerorts ist es immer noch üblich, nur männliche Formulierungen zu verwenden – die Frauen sind selbstverständlich «mitgemeint». Damit wird indirekt gesagt, dass Frauen weniger wichtig seien. Wenn wir aber mit unseren Texten Männer und Frauen ansprechen wollen, müssen wir das auch «wörtlich» tun: also männliche und weibliche oder geschlechtsneutrale Formen.

 

Im Leitfaden für die sprachliche Gleichstellung hält die Berner Fachhochschule Richtlinien fest und unterstützt ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Anwendung.

Weitere gute Beispiele zu hilfreichen Formulierungen:

Gleichstellungsprojekte

Das ungleiche Geschlechterverhältnis in Forschung und Lehre ist aus bildungspolitischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Gründen ein Verlust und eine Verschwendung von Ressourcen. Die Berner Fachhochschule ergreift deshalb seit 2001 aktiv Massnahmen um die Untervertretung von Frauen und Männer auszugleichen. Die Projekte werden zu einem grossen Teil vom Bundesamt für Berufsbildung und Technologie BBT (Chancengleichheitskredit) mitfinanziert. Die BFH hat eine Reihe von erfolgreichen Projekten abgeschlossen:

 

 

Weiterhin laufende Projekte sind:

  • Technikschnuppertage für Mädchen
  • Info + Lunch für Berufsschülerinnen
  • Branchenseminar für Frauen in der Holz- und Bauwirtschaft
  • Mentoringprogramm in der Kunst und Gestaltung
  • Female Band Workshops

 

 

efqm
efqm