Human Resource Management – Grundlagen

Kennen Sie den Wertbeitrag erfolgreicher HR-Prozesse für Ihr Unternehmen? Gestalten Sie Ihre HR-Organisation und HR-Services effektiv und gewinnbringend für Ihr Unternehmen.

Interessieren Sie sich für das Human Resource Management als spannenden und vielseitigen Tätigkeitsbereich? Planen Sie, zukünftig verantwortungsvolle Fach- und Führungsaufgaben im Human Resource Management zu übernehmen? Im CAS Human Resource Management Grundlagen der Berner Fachhochschule erhalten Sie dazu eine solide Basis. Sie wollen die Grundlagen und Prozesse einer an konkreten Anwendungsfällen orientierten Personalarbeit für Unternehmen unterschiedlicher Struktur und Grösse erlernen? Dann ist dieses CAS genau richtig für Sie:

  • Sie erwerben umfängliche Kenntnisse zum Schweizer Arbeits- und Sozialversicherungsrecht anhand konkreter Praxisfälle. 
  • Sie erhalten vertiefte Kompetenzen für die Ausgestaltung von Prozessen in allen wichtigen Handlungsfeldern der Personalarbeit entlang des HR-Zyklus.
  • Sie erlangen ein breites Grundlagenwissen zum Aufbau und zur Weiterentwicklung von HR-Organisation.
  • Sie erweitern Ihr Verständnis zur Rolle des HR in einem übergeordneten betriebswirtschaftlichen sowie strategischen Kontext.
  • Sie erhalten während Exkursionen exklusive Einblicke in die konkrete HR-Praxis von Partnerunternehmen der BFH Wirtschaft.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer 16 Unterrichtstage zzgl. Aufwand für Vor-/Nachbereitungen und Abschlussarbeit
  • Unterrichtstage Montag, Dienstag, Freitag, Samstag
  • Anmeldefrist 6 Wochen vor Start, bei verfügbaren Plätzen auch spätere Anmeldung möglich
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 8’500
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern, Schwarztorstrasse 48
  • Departement Wirtschaft
  • Nächste Durchführung Frühling 2023
    Der Terminplan wird jeweils spätestens 6 Monate vor Studienstart hier publiziert.

Inhalt + Aufbau

Portrait

Die gesellschaftliche und die wirtschaftliche Entwicklung stellen das HR immer wieder vor neue Herausforderungen. Als HR-Professional müssen Sie deshalb die Prozesse und Organisation ständig neu denken und den sich verändernden Gegebenheiten anpassen. Ein grundlegendes Verständnis der HR-Prozesse und -Organisation sowie deren Potenzial für die Unternehmung als Ganzes sind vor diesem Hintergrund unabdingbar.

Das CAS Human Resource Management – Grundlagen widmet sich intensiv den folgenden Themenbereichen:

  • Strategie und Struktur des Human Resource Management
  • Wertschöpfende HR-Prozesse
  • Arbeits- und Sozialversicherungsrechtliche Grundlagen
  • Methoden, Tools und Techniken in den Feldern Kommunikation, Prozessdesign sowie Projektentwicklung

Ausbildungsziele

Gestalten Sie Ihre HR-Organisation bedarfsgerecht, nachhaltig und agil. Werden Sie eine kompetente Ansprechperson für alle HR-relevanten Fragen und Anliegen Ihres Unternehmens. Mit Abschluss dieser Weiterbildung erweitern Sie Ihre Kompetenzen in den folgenden Bereichen:

  • Sie entwickeln Fach- und Führungskompetenzen.
  • Sie kennen Methoden zur Analyse und Gestaltung von HR-Prozessen und der HR-Organisation.
  • Sie transferieren das Gelernte in die Praxis.
  • Sie reflektieren die eigene berufliche Rolle.

HR-Grundlagen und -Prozesse stehen im Zentrum dieser akademisch fundierten und zugleich anwendungsorientierten Weiterbildung.

Rechtliche Grundlagen personalwirtschaftlichen Handelns

Arbeitsrechtliche Fragestellungen unterteilt nach Phasen: Anstellungsphase, Beschäftigungsphase, Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses inklusive Behandlung besonderer Beendigungskonstellationen anhand konkreter arbeitsrechtlicher Fälle

Strategie und Struktur des Human Resource Management

Strategisches Personalmanagement als Bestandteil unternehmerischen Handelns, Zukunft des Personalmanagement in der eigenen Organisation, Personalorganisation, Personalmarketing, Personalcontrolling

Prozesse im Human Resource Management

Personalplanung, Personaleinsatz, Personalgewinnung, Personalentwicklung, Personalerhaltung und Personalfreistellung

Methoden, Tools und Techniken

Exkursionen in Unternehmen zu den Themenbereichen: Change Management im HR, HR-Controlling, Personaleinsatzplanung in der Praxis

Erwachsene lernen anders. Moderne Erwachsenenbildung ist für uns in der Weiterbildung BFH Wirtschaft zentral. Unsere Mission mit «Hirn, Herz und Hand» ist ein wichtiger Grundsatz, der unsere Angebote prägt. Der Unterricht orientiert sich an den beruflichen und lebenspraktischen Erfahrungen unserer Teilnehmenden. Der Mix macht es aus: Kontaktstudium und Phasen für Selbststudium, analoge Lernumgebung und digitale Tools. Mit Microsoft Teams haben Sie Zugriff auf Dokumente, Mitteilungen und Informationen und nutzen die Chat-Funktion innerhalb Ihrer Klasse.

Sie profitieren von didaktischen Ansätzen, die Sie in Ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung voranbringen:

  • Vorlesungen, Lehr- und Lerngespräche, Erfahrungsaustausch
  • Referate und Fachdiskussionen
  • Gruppenarbeiten und Action Learning
  • Studium von Best-Practice-Beispielen mit Reflexionen, Fallstudien
  • Netzwerkbildung und Austausch mit Dozierenden und Teilnehmer*innen

Anwesenheit im Unterricht

Ihre regelmässige Teilnahme am Unterricht sowie das Bestehen der Kompetenznachweise sind Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Studiengangs. Bei mehr als 2 Tagen Abwesenheit erbringen Sie eine Kompensationsleistung (Nach Absprache mit der Studiengangsleitung).

Kompetenznachweis in diesem CAS

  • Transferbericht

Kompetenznachweis Transferbericht

  • Inhalt: Der Transferbericht behandelt eine Fragestellung zu einem Thema Ihres CAS. Sie wählen ein Thema aus dem eigenen Arbeitsumfeld und lösen ein Praxisproblem.
  • Methodik: Sie entwickeln eine anwendungsorientierte Lösung Ihrer praxisorientierten Fragestellung. Dabei nutzen Sie bestehende Fachliteratur, wenden wissenschaftliche Methoden wie Interviews oder Umfragen zur Lösungsfindung an und nehmen eine kritische Reflexion vor.
  • Umfang: maximal 3000 Wörter (ohne Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Zusammenfassung, Tabellen, Bilder, Referenzen und Anhang)
  • Sprache: Deutsch (Englisch oder Französisch nach Absprache)

Für alle Student*innen unserer CAS-Angebote bieten wir kurze, kostenlose Lernveranstaltungen an. Mit diesen Angeboten möchten wir Sie darin unterstützen, Ihr CAS erfolgreich und nachhaltig zu absolvieren.

Wirkungsvolles Lernen in der Fachhochschul-Weiterbildung (WLF)

Sie lernen transferorientierte Lernmodelle und -techniken kennen. Sie reflektieren Ihre eigene Lernbiographie und werden zum Ausprobieren von neuem Lernverhalten angeregt (Online-Unterricht).

Workshop Transferbericht (WTB)

Sie werden beim Verfassen Ihres Berichts unterstützt und profitieren von einer aktiven kollegialen Beratung. Sie stellen Ihre unfertigen Arbeiten «work in progress» vor und erhalten Rückmeldungen aus dem Publikum sowie von einer Fachperson (Präsenzdurchführung geplant).

Methodik-Transferbericht (MTB)

Sie lernen die genaue Aufgabenstellung eines Transferberichts kennen und verstehen. Wir vermitteln Ihnen die Qualitätskriterien, damit Sie einen guten Bericht schreiben.

Bei Ihrem ersten CAS empfehlen wir Ihnen die Teilnahme sehr. Weitere Informationen und Durchführungsdaten erhalten Sie vor Studienstart.

Dozierende

Unsere Dozent*innen sind ausgewiesene Expert*innen mit fundierten praktischen und theoretischen Kenntnissen. Sie verfügen über ein Hochschulstudium und langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung. 

Theodor Bichsel
Rechtsanwalt, Abteilungsleiter Recht bei der IV-Stelle Bern, in verschiedenen Sozialversicherungen sowie als freischaffender Anwalt tätig

Dr. Benjamin Domenig
Externer Lehrbeauftragter

Prof. Dr. Margit Geiger
Dozentin, Berner Fachhochschule

Nicole Jordi
Nicole Jordi war viele Jahre in leitenden HR-Funktionen in der Bank- und Versicherungsbranche im Mittelland und in Zürich tätig. Anschliessend übernahm sie für einige Jahre die Studienleitung des EMBA HRM an der Berner Fachhochschule, bevor sie zu Avenir stiess. Seit 2010 ist Nicole Jordi in verschiedenen Rollen und Funktionen in den Geschäftsfeldern Training, Assessment, Consulting tätig, wo sie ihre Erfahrung und ihr Knowhow in diversen Kundenmandaten und -projekten verbindet.

Liliane Kuert
Selbständige Beraterin in den Bereichen Human Resources Management, Employee Experience, Employer Branding und Personalmarketing, digital Transformation sowie Personal- und Organisationsentwicklung. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Führungs- und HR-Erfahrung in grossen und mittelständischen Unternehmen wie SBB, Emmi, Marti Bauunternehmungen, Wander (Ovomaltine), Valora sowie in der öffentlichen Verwaltung. Neben ihrer Beratertätigkeit unterrichtet sie unter anderem an der Berner Fachhochschule und der Universität Bern und tritt als Referentin auf. 

Dominic Lütolf
Externer Lehrbeauftragter

Regula Mäder Steiner
Partner und General Manager Mäder&Partner New Placement, Zürich, Berufliche Neuorientierung und Potenzialanalyse: Standortbestimmung, Karriereberatung, Karrierecoaching, Assessments, Out–, New– und Inplacement 

Michel E. Segesser
Berater für Personalstrategie, Organisationsentwicklung und strategieorientierte Personalprozesse, Erfahrung im HR von Dienstleistungs- und Industrieunternehmen

Prof. Bianca Maria Tokarski
Studiengangsleiterin und Dozentin, Berner Fachhochschule

Simon Zimmermann
Externer Lehrbeauftragter. Simon Zimmermann verfügt über langjährige Fach- und Führungserfahrung mit Schwerpunkt Datenanalyse und Datenverarbeitung sowie in der Umsetzung von strategischen Programmen und Projekten in unterschiedlichen Branchen. Seit Ende 2019 leitet er das Personalcontrolling der SBB. Als Naturwissenschaftler und Ökonom liegen seine Stärken in der Analytik, dem Ableiten von Massnahmen und dem Realisieren von Weiterentwicklungen.

Zulassung + weiterführendes Studium

Das CAS Human Resource Management – Grundlagen richtet sich an Personen, die bisher über wenig theoretische und/oder praktische Kenntnisse im Human Resource Management verfügen und in einer Personalabteilung, Personal- und Organisationsentwicklung, Unternehmensentwicklung oder Unternehmensberatung tätig sind.

Typische Teilnehmende sind: 

  • Mitarbeitende im Human Resource Management
  • Mitarbeitende in der Personal- und Organisationsentwicklung
  • Spezialisten der Unternehmensentwicklung
  • Innovations- und Change-Manager*innen
  • Unternehmensberater*innen

Sie bringen viel Erfahrung im HR-Bereich mit? Dann ist evtl. das CAS Human Resource Management – Vertiefung für Sie die richtige Wahl.

Hochschulabschluss

Mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium einer universitären Hochschule bzw. Fachhochschule, pädagogischen Hochschule, Eidgenössischen Technischen Hochschule oder einer äquivalenten ausländischen Hochschule und mindestens 2 Jahren Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen.

Höhere Berufsbildung

Mit einem Abschluss der höheren Berufsbildung (Diplom Höhere Fachschule HF, Eidg. Diplom, Eidg. Fachausweis) und mehrjähriger Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen. Sie besuchen in jedem Fall vor dem ersten CAS den Kurs «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten». Der erfolgreiche Abschluss dieses Kurses ist Bedingung für die Zulassung zum Studium.

Ausnahmen

Mit einer Portfolioanalyse und einer Standortbestimmung entscheidet die Studiengangsleitung über eine Zulassung. Bitte kontaktieren Sie uns. Bei einer Zulassung besuchen Sie in jedem Fall vor dem ersten CAS den Kurs «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten».

Kenntnisse & Fähigkeiten

Das CAS richtet sich an Personen, die erste Erfahrungen im HR-Management gesammelt haben, oder sich als Quereinsteiger*innen für eine Tätigkeit in diesem Berufsfeld qualifizieren möchten. Es werden wenigstens zwei Jahre Berufserfahrung vorausgesetzt.

Für eine Klärung der individuellen beruflichen Voraussetzungen steht die Studiengangsleitung gerne für persönliche Beratung zur Verfügung.

Sprachkenntnisse

Die Unterrichtssprache ist deutsch. In einem geringeren Umfang können englischsprachige Lehrmaterialien eingesetzt werden.

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in «Human Resource Management – Grundlagen» (12 ECTS-Credits).

Organisation + Anmeldung

Der Studiengang dauert 16 Präsenztage. Weitere Details zu den Terminen und Unterrichtstagen folgen ein halbes Jahr vor Studienstart. Maximal 24 Teilnehmer*innen.

Direkt zur Online-Anmeldung

Für die Anmeldung benötigte Dokumente

Die Anmeldung erfolgt über unser Portal. Bitte laden Sie folgende Dokumente hoch, auch wenn Sie diese bereits für eine andere Anmeldung eingereicht haben:

  • Diplome (PDF, max. 1 MB pro Dokument)
  • tabellarischer Lebenslauf (PDF, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto (im JPG-Format, max 1 MB)

Organisatorisches zum CAS

Anmeldeschluss für den Studiengang ist 6 Wochen vor Start. Bei verfügbaren Studienplätzen ist eine spätere Anmeldung möglich.

Der Terminplan wird jeweils ungefähr ein halbes Jahr vor Studienstart hier publiziert.

CHF 8’500

Sämtliche Pflichtliteratur, Kursunterlagen und Kompetenznachweise sind im Preis inbegriffen.

Es gelten das Weiterbildungsreglement der Berner Fachhochschule (WBR) sowie die Ausführungsbestimmungen zum Weiterbildungsreglement. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Beratung + Infoveranstaltungen

Studienort + Infrastruktur

Der Unterricht findet an der Schwarztorstrasse 48 in Bern statt.