Nutritional Assessment

Im CAS-Studiengang «Nutritional Assessment» erarbeiten Sie Fachwissen und Fähigkeiten zum systematischen Erheben und Interpretieren einer Anamnese und körperlicher Befunde.

Im CAS-Studiengang erwerben Sie Wissen und Fähigkeiten in

  • Clinical Reasoning,
  • adressatengerechter Dokumentation und Kommunikation,
  • Erhebung vertiefter Ernährungsanamnese und Interpretation,
  • Erhebung und Interpretation körperlicher Befunde,
  • Interpretation biochemischer Daten und Tests bei verschiedenen Krankheitsbildern.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer 8 Studientage
  • Unterrichtstage Fr, Sa
  • Anmeldefrist 16. Juli 2023
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 5'400
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern, Zürich und Basel
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung August 2023 bis Juli 2024

Inhalt + Aufbau

Porträt

Die Veränderungen im Gesundheitswesen haben unmittelbare Konsequenzen auf das Anforderungsprofil von klinisch tätigen Ernährungsberater*innen. Sie sind zunehmend Teil eines multiprofessionellen Teams. Zudem übernehmen sie künftig vermehrt therapeutische und delegieren medizinisch-ärztliche Aufgaben. Auf diese veränderten Anforderungen an die Ernährungsberatung gilt es mit einem entsprechenden Weiterbildungsangebot zur Vertiefung der Fachexpertise und in einem ersten Schritt insbesondere im Ausbau der Assessment-Fähigkeiten zu reagieren.

Im CAS «Nutritional Assessment» erarbeiten Sie Fachwissen und Fähigkeiten zum systematischen Erheben und Interpretieren einer Anamnese und körperlicher Befunde. Ein zentraler Bestandteil ist die Interpretation der erhobenen Daten, mit dem Ziel die Ernährungssituation richtig einzuschätzen. Durch diese zusätzlichen Kompetenzen sind Sie in der Lage, ernährungsfokussierte Assessmentdaten zu erfassen und klar begründete Prioritäten zu setzen. Dadurch schaffen Sie die Voraussetzung für zielführende Ernährungsinterventionen und festigen Ihren Platz im interprofessionellen Behandlungsteam.

Sie erlernen in diesem CAS grundlegende Methoden des ernährungsspezifischen Clinical Assessment und festigen anhand von Fallbeispielen die neuen Fertigkeiten sowie das differenzialdiagnostische Denken im ernährungstherapeutischen Fokus.

«Ein spannender und lehrreicher CAS-Studiengang, der den Schwerpunkt auf die klinische Tätigkeit und die interdisziplinäre Zusammenarbeit setzt und äusserst praxisbezogen aufgebaut ist. Als erfahrene Ernährungsberaterin ermöglichte mir der Studiengang, mein Wissen zu erweitern und neue, in meinem Berufsalltag anwendbare Assessmentinstrumente kennen zu lernen. Die Vertiefung des Gelernten anhand eigener Fallbeispiele erlaubte die direkte Umsetzung in die Praxis, durch Diskussionen und Gruppenarbeiten erhielt ich viele interessante Anregungen und Inputs.»
Susanne, Ernährungsberaterin BSc SVDE, Absolventin CAS Nutritional Assessment

«Als bereits länger im Spital arbeitende Ernährungsberaterin mit Tätigkeit im stationären sowie ambulanten Bereich, suchte und fand ich eine berufsbegleitende Weiterbildung, die mir in beiden Bereichen neue Inputs gab. Eine Stärke des CAS Nutritional Assessment ist, dass jeder seine eigenen thematischen Schwerpunkte setzten kann, egal in welchem Bereich und mit welchen Krankheitsbildern gearbeitet wird. Die Möglichkeit, diesen CAS-Studiengang dank Onlinestudium örtlich unabhängig zu machen und anhand eigener Fälle praxisnah zu lernen, runden dieses tolle Angebot ab.»
Rahel, Ernährungsberaterin BSc SVDE, Absolventin CAS Nutritional Assessment

Ausbildungsziel

Sie sind in der Lage, 

  • ein strukturiertes und zielgerichtetes Ernährungs-Assessment durchzuführen,
  • eine ernährungsfokussierte körperliche Untersuchung vorzunehmen,
  • Resultate von klinischen Tests und Mess-Methoden zu interpretieren und deren Zuverlässigkeit zu begründen,
  • das Clinical Reasoning auf fortgeschrittenem Niveau anzuwenden,
  • prozessgeleitet nach Nutrition Care Process zu arbeiten und Indikatoren des Assessment sowie Monitoring und Evaluation anzuwenden,
  • Befunde situations- und zielgruppengerecht zu dokumentieren und zu kommunizieren,
  • die Grenzen der eigenen Kompetenzen zu kennen und zu respektieren.

Angelehnt an die Assessmentbereiche des «Nutrition Care Process» erlernen Sie das Erfassen und Interpretieren von anthropometrischen Messungen, körperlichen Befunden und biochemischen Ergebnissen. Zudem erarbeiten und vertiefen Sie Ihr differenzialdiagnostisches Denken und Ihre klinische Entscheidungsfindung.

Sie erwerben Wissen und Fähigkeiten in folgenden Bereichen:

  • Clinical Reasoning
  • Adressatengerechte Dokumentation und Kommunikation
  • Erhebung vertiefter Ernährungsanamnese und Interpretation
  • Erhebung und Interpretation körperlicher Befunde
  • Interpretation biochemischer Daten und Tests bei verschiedenen Krankheitsbildern

Der CAS-Studiengang ist in 8 Module aufgeteilt in denen folgende Themen bearbeitet werden:

Modul 1: Einführung

  • Einführung ins CAS (Lernplattform, Lernformen, Kompetenznachweis)
  • Clinical Reasoning

Modul 2: Grundlagen Assessment

  • Screening v.s. Assessment
  • Nutrition Care Process (NCP) und Nutrition Care Process and Terminologie (NCPT)
  • Allgemeine Terminologien
  • Monitoring/ Evaluation und vergleichende Standards

Modul 3: Ernährungsanamnese I

  • Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr
  • Erfassung der Nährstoffaufnahme und Ernährungsqualität
  • Energiebilanz
  • Makronährstoffe
  • Mikronährstoffe
  • Flüssigkeit

Modul 4: Ernährungsanamnese II

  • Versorgung mit Lebensmitteln und Nährstoffen
  • Fähigkeit, Kenntnis, Überzeugung und Einstellung
  • Medikamente
  • Körperliche Aktivität, inklusive ADL's (activities of daily living) und IADL's (instrumental activities of daily living)
  • Lebensqualität (QoL)

Modul 5: Körperzusammensetzung und Funktionalität

  • Anthropometrie
  • Körperzusammensetzung
  • Malnutrition, Frailty, Sarkopenie, Kachexie
  • Funktionstests
  • Subjective Global Assessment (SGA)

Modul 6: Ernährungsbezogene körperliche Befunde

  • Vitalzeichen, Kardiovaskulär und Pulmonal, Hydratation
  • Kognition und Dysphagiescreening
  • Stomatognathes System inkl. Zahnstatus
  • Dermatologie
  • Muskuloskelettal
  • Verdauungssystem inkl. Leber

Modul 7: Biochemische Daten und Tests

  • Ernährungsbezogene Anämiewerte
  • Elektrolyte, renale Laborwerte und Urinanalyse
  • Gastroenterologische Laborwerte und Tests
  • Laborwerte im Zusammenhang mit Malnutrition

Modul 8: CAS-Abschlussarbeit

  • Präsentation der CAS-Abschlussarbeit
  • Hoher Anteil an begleitetem und freiem Selbst- und Online-Studium (Blended Learning) mit Fachliteratur-Beurteilungen, Forumsdiskussionen, Quiz, Fallarbeiten, Webinaren und weiteren Lernmethoden. In der Regel sind 2 bis 3 Besuche pro Woche (Samstag/Sonntag, Donnerstag) im virtuellen Klassenzimmer für den interaktiven Austausch erforderlich.
  • Präsenztage mit Skills-Training, Diskussionen, Fallvorstellungen und Vorlesungen.

Sie erstellen eine narrative Review mit Case Report, welches im Plenum präsentiert wird.

Titel + Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in «Nutritional Assessment»

Partner

  • Dr. clin nutr. Caroline Kiss, Ernährungsberaterin SVDE
  • Christina Gassmann BSc, Ernährungsberaterin SVDE
  • Patrizia Christen BSc, Ernährungsberaterin SVDE

Wir danken der Klinik Hirslanden für die freundliche Unterstützung.

Voraussetzungen + Zulassung

  • Fachpersonen mit einem Bachelor-Abschluss in Ernährung und Diätetik, Ökotrophologie oder Ernährungswissenschaft 
  • Personen mit Berufstätigkeit in der Ernährungsberatung/-therapie
  • Dipl. Ernährungsberater*innen HF mit Weiterbildung in wissenschaftlichem Arbeiten

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Fachkenntnisse

Grundlagenkenntnisse im Nutrition Care Process und Zugang zu einem Nährwertprogramm für Essprotokollberechnungen werden vorausgesetzt.

Sprachkenntnisse

Gute Englischkenntnisse zum Lesen und Bearbeiten englischer Literatur und verstehen von Videos.

Organisation + Anmeldung

8 Studientage, August 2023 bis August 2024

Für 12 ECTS-Credits rechnen wir mit einem Workload von 360 Stunden (inkl. Studientage).
Unterrichtszeiten: in der Regel von 09.30 – 16.45 Uhr

  • Samstag, 26. August 2023; Modul 1 in Bern
  • Samstag, 21. Oktober 2023; Modul 2 in Zürich
  • Modul 3: kein Studientag
  • Samstag, 03. Februar 2023; Modul 4 in Bern
  • Samstag, 23. März 2024; Modul 5 in Basel
  • Freitag, 10. Mai und Samstag 11 Mai 2024; Modul 6 in Zürich
  • Samstag 15. Juni 2024; Modul 7 in Basel
  • Freitag 16. August 2024; Modul 8 in Bern

Blended Learning

8 Module über 5 bis 7 Wochen. Studienaufwand ca. 5 bis 7 Stunden pro Woche inkl. Studientage.

Die Studientage finden an folgenden Orten statt:

  • Berner Fachhochschule Gesundheit, Weiterbildung, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
  • Klinik Hirslanden, Witellikerstrasse 40, 8032 Zürich
  • Universitäre Altersmedizin FELIX PLATTER, Burgfelderstrasse 101, 4055 Basel

Anmeldefrist

noch offen

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente:

  • Kopien Ihrer Bildungsabschlüsse (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto (JPEG)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Geschäftsbedingungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Rückzugsregelung: Gemäss Weiterbildungsreglement ist ein Rückzug ohne Kostenfolge bis zum Ablauf der Anmeldefrist möglich. Nach diesem Zeitpunkt sind bei einer Abmeldung vor Beginn der Weiterbildung 50% des zu verrechnenden Betrages geschuldet.

Alle Weiterbildungsangebote Ernährung und Diätetik

Haben Sie noch mehr Wissenshunger? Stillen Sie ihn mit einer praxisorientierten Weiterbildung an der Berner Fachhochschule Gesundheit.