Dr. Eric Dubuis

Steckbrief

Dr. Eric Dubuis Dozent

  • Adresse Berner Fachhochschule
    Technik und Informatik
    Abt Medizininformatik
    Höheweg 80
    2501 Biel

Tätigkeiten

  • Ich bin Dozent im Fachbereich Medizininformatik und unterrichte das Programmieren mit Java. Mein Arbeitsort ist Biel.

  • Lehre im Studiengang BSc Medizininformatik

  • Angewandte Forschung und Entwicklung

Lehre

  • BSc Medizininformatik

  • Programmierung 1 und 2

Forschung

  • Sicherheit und Schutz der Privatsphäre in der Informationsgesellschaft

  • Verifizierbare E-Voting-Systeme

Lebenslauf

  • Dr. Eric Dubuis war von 1993 bis August 2021 Professor für Informatik an der Berner Fachhochschule. Er unterrichtete Grundlagenfächer der Informatik, und er war seit 2014 verantwortlich für den Fachbereich Informatik mit dem Studiengang BSc Informatik. In seiner Forschung beschäftigte er sich in den letzten Jahren mit der Konzeption und Implementation von verifizierbaren E-Voting-Systemen. Er war Mitglied der Programmkomitees der VoteID- und der EVOTE-Konferenzreihen und Gründungsmitglied des Fachvereins Swiss E-Voting Competence Center. Seit August 2021 ist er pensioniert und unterricht Programmierung in Java im Nebenamt im Fachbereich Medizininformatik.
  • August 2021 Dozent im Fachberich Medizininformatik Berner Fachhochschule
  • 2014 -August 2021 Professor, Leiter der Fachbereichs Informatik Berner Fachhochschule
  • 1993 – 2021 Professor Berner Fachhochschule
  • 1991 – 1993 Lehrbeauftragter für Unix und praktisches Software-Engineering Ingenieurschule Biel
  • 1983 – 1993 Forschungs-Ingenieur Ascom Tech, AG, Forschungslabor der Ascom AG
  • 1983 – 1986 Teilzeitassistent bei Prof. Albert Kündig ETH Zürich
  • 1979 – 1983: Studium Elektrotechnik, Abschluss ETH Zürich
  • 1976 – 1979 Studium Elektrotechnik, Abschluss Ingenieurschule Biel
  • 2012: Forschungs-Sabbat an der NSW University in Sydney und an der University of Melbourne
  • 2006: Weiterbildungs-Sabbat bei der Bedag AG in Bern

Publikationen

  • R. Haenni, E. Dubuis, R. E. Koenig, P. Locher: CHVote: Sixteen Best Practices and Lessons Learned, E-Vote-ID’20, 5th International Joint Conference on Electronic Voting
    Bregenz, Austria, 2020.

  • R. Haenni, E. Dubuis, R. E. Koenig, P. Locher: "Process Models for Universally Verifiable Elections", E-Vote-ID’18, 3rd International Joint Conference on Electronic Voting Bregenz, Austria, 2018.

  • U. Serdült, E. Dubuis, A. Glaser: "Elektronischer versus brieflicher Stimmkanal im Vergleich: Überprüfbarkeit, Sicherheit und Qualität der Stimmabgabe", Jusletter IT, 21.09.2017.

  • R. Haenni, R. Koenig, Eric Dubuis: "Cast-as-Intended Verification in Electronic Elections Based on Oblivious Transfer", Lecture Notes in Computer Science 10141:73-91, January 2017.

  • R. Haenni, P. Locher, R. Koenig, E. Dubuis: "Pseudo-Code Algorithms for Verifiable Re-Encryption Mix-Nets", Lecture Notes in Computer Science, April 2017.

  • E. Dubuis: "E-Demokratie: Formen, Stand und Ausblick", Jusletter IT, 25.05.2016.

  • E. Dubuis: "E-Voting: Fluch oder Segen?", digma – Zeitschrift für Datenrecht und Informationssicherheit 2/2015.

  • I. Metz, E. Dubuis, A. Spichiger:"Offene Portallösungen für E-Government Schweiz", «eGov Präsenz» 1/13, Berner Fachhochschule, 2013.

  • E. Dubuis, R. Haenni, R. Koenig: "Konzept und Implikationen eines verifizierbaren Vote Électronique Systems", Studie im Auftrag der Schweizerischen Bundeskanzlei, Parlamentsbibliothek, 2012.

  • M. Volkamer, O. Spycher, E. Dubuis: "Measures to establish trust in Internet voting", ICEGOV'11-Konferenz in Tallinn, Estland, 2011.

  • E. Dubuis, O. Spycher, M. Volkamer: "Vertrauensbildung bei Internetwahlen", digma - Zeitschrift für Datenrecht und Informationssicherheit, 2:96--99, 2011.

  • E. Dubuis, S. Fischli, R. Haenni, U. Serdült, O. Spycher: "Selectio Helvetica: A Verifiable Internet Voting System", CeDEM 2011-Konferenz vom 5. und 6. Mai, Krems, Österreich, 2011.

  • E. Dubuis, S. Fischli, R. Haenni: "E-Voting-Systeme: Für mehr Transparenz", "eGov-Präsenz," Ausgabe 08/2010.

  • R. Koenig, E. Dubuis, R. Haenni: "Why Public Registration Boards are Required in E-Voting Systems Based on Threshold Blind Signature Protocols," accepted paper, EVOTE 2010 conference, Bregenz, 2010.

  • O. Spycher, R. Haenni, E. Dubuis: "Coercion-Resistant Hybrid Voting Systems," accepted paper, EVOTE 2010 conference, Bregenz, 2010.

  • E. Dubuis, S. Fischli, R. Haenni: "E-Voting – Risiko oder Chance?", hitech Nr. 1, 2010.

  • R. Haenni, R. Koenig, S. Fischli, E. Dubuis: "TrustVote: A Proposal for a Hybrid E-Voting System," BFH-TI Forschungsbericht Nr. 6, 1. August 2009, Berner Fachhochschule, Biel, Schweiz.

  • R. Haenni, E. Dubuis, U. Ultes-Nitsche: "Research on E-Voting Technologies," BFH-TI Forschungsbericht Nr. 5, 24. Oktober 2008, Berner Fachhochschule, Biel, Schweiz.

  • E. Dubuis: "Compiling the Behaviour Part of LOTOS," Diss. ETH Nr. 10027, 1993, auch erhältlich vom Verlag der Fachvereine, TIK-Schriftenreihe Nr. 3, Zürich, ISBN 3 7281 2054 5, 1994.

  • K. Warkentyne, E. Dubuis: "The COLOS Compiler," in T. Bolognesi et al., Herausgeber, LOTOSphere: Software Development with LOTOS, Seiten 319.331, Kluwer Academic Publisher, 1995.

  • K. Warkentyne, E. Dubuis: "The COLOS Compiler," in Proceedings of the Third LOTOSphere Workshop und Seminar, Pisa, September 1992.

  • E. Dubuis: "An algorithm for translating LOTOS behavior expressions into automata and ports," in 2nd Int. Conference On Formal Description Techniques FORTE '89, Vancouver B.C., Kanada, Dezember 1989.

  • E. Dubuis et al.: "A Framework for the Taxonomy of Synthesis and Analysis Activities in Distributed System Design", in EUTECO'88; Editor: R. Speth; Vienna, Austria; April 1988.

  • D. Blyth, E. Dubuis et al.: "Architectural and Behavioural Modelling in Computer Communication", in IFIP Conference on Distributed Processing; Amsterdam, The Netherlands; October 1987.

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Vorstandes ISSS

  • Kontaktperson zur asut

  • Kontaktperson zu its-ch

  • Gründungsmitglied des Swiss E-Voting Competence Center

  • Mitglied des Vorstandes der SIRA-Fachgruppe der SI (bis Ende 2020)

Sprachen- und Länderkenntnisse

  • Deutsch - Muttersprache oder zweisprachig
  • Englisch - Konversationssicher
  • Französisch - Konversationssicher