HERMES Tagung 2024: KI im Projektmanagement 07. Juni 2024

Die HERMES Tagung wird durch das Institut Digital Technology Management und die Weiterbildung BFH Wirtschaft in Zusammenarbeit mit der APP Unternehmensberatung AG ausgerichtet.

07.06.2024, 13.00–17.25 Uhr – Brückenstrasse 73, 3005 Bern

Herzlich willkommen an der Schnittstelle von Innovation und Effizienz!
 
Stellen Sie sich vor, Künstliche Intelligenz (KI) revolutioniert das Projektmanagement – neue Wege in der Datenanalyse, klügere Entscheidungsfindung und gesteigerte Effizienz. In einer Ära, in der agile und dynamische Ansätze das Ruder übernehmen, bringt KI nicht nur smarte Tools für erfolgreichere Projekte ins Spiel, sondern bereichert auch das Lernen von Projektmanager*innen und Teams durch individuelle KI-Plattformen. Das Ergebnis? Schnellere Anpassungen und geschmeidige Reaktionen auf jede Veränderung.
 
Seien Sie dabei bei unserer HERMES Tagung 2024! Wir tauchen gemeinsam ein in neue Strategien, lernen von Branchenexpert*innen und diskutieren über Trends, die die Zukunft der Projektarbeit massgeblich beeinflussen werden. Freuen Sie sich auf Einblicke in die KI-Nutzung in Projekten und ein Update der Bundeskanzlei zur Weiterentwicklung von HERMES. Neugierig? Wir auch!
 
Unsere Tagung wird im OFFLINE FIRST Format durchgeführt. Das heisst für uns, dass wir ein besonderes Augenmerk auf den Austausch vor Ort legen, eine online Teilnahme aber ermöglicht wird. Auch bei der online Teilnahme besteht die Möglichkeit, sich mit Fragen und Inputs zu engagieren.

Die Teilnahme an der Tagung dient auch zur Rezertifizierung für das HERMES Advanced Zertifikat. Weitere Informationen zur Rezertifizierung finden Sie hier.
 
Wir freuen uns, Sie bei der HERMES Tagung 2024 zu begrüssen!

Sie interessieren sich für KI im Projektmanagement, haben aber keine Kenntnisse über HERMES und brauchen die Projektmanagementmethode auch nicht bei ihrer Arbeit? Kein Problem, Sie profitieren trotzdem von der Tagung. Ideen, Strategien, Beispiele und Tools aus der Tagung können in jedem Projektmanagement Anwendung finden.

Steckbrief

  • Startdatum 07.06.2024, 13.00–17.25 Uhr
    In Kalender eintragen
  • Ort Brückenstrasse 73, 3005 Bern
  • Anmeldefrist 24. Mai 2024
  • Kosten Offline First (mit Apéro) CHF 180.-; Online (Stream) CHF 160.-; Studentenpreis CHF 60.-; Mitglieder Swiss Interpro CHF 90.-; Partner des Instituts Digital Technology Management, Partner des Instituts Public Sector Transformation, Mitarbeitende APP oder BFH CHF 0.-

Programm und Referent*innen

Marc Neckermann, Valkeen

Bild Marc Neckermann

Marc Neckermann ist Director Consulting und Gründer der Valkeen GmbH und unterstützt Führungskräfte mit Lösungen im Projekt- und Portfoliomanagement (PPM). Der Schwerpunkt seiner Beratungsexpertise ist das operative und strategische Ressourcenmanagement im Konzernumfeld. Als strategischer Partner von Tempus Resource (Software für projektbasiertes Ressourcen- und Portfoliomanagement) in EMEA, verknüpft er und die Valkeen Best Practices mit zukunftsweisender Technologie.

Martin Schwaar, Bundeskanzlei

Martin Schwaar

Martin Schwaar ist Unternehmensarchitekt und Verantwortlicher der Projektmanagementmethode HERMES bei der Bundeskanzlei im Bereich Digitale Transformation und IKT-Lenkung. In seinem Verantwortungsbereich liegt die Weiterentwicklung von HERMES sowie der Schwerpunkt «Zeitgemässe Verwaltungsorganisation und Kulturwandel fördern» als Owner bei der Umsetzung der Strategie Digitale Bundesverwaltung.

Kilian Schwab, iSolutions

Bild Kilian Schwab

Kilian Schwab ist Projektmanager und Scrum Master bei iSolutions AG. Er steht mit seinem Team an der Schnittstelle zwischen Künstlicher Intelligenz und deren Anwendung in Organisationen. Im Fokus steht die Transformation von Arbeitsplätzen hinzu modernen, digitalen Arbeitsumgebungen, unterstützt durch Microsoft 365 und Teams.

Bertrand Loison, Bundesamt für Statistik

Bertrand Loison

Bertrand Loison ist Vizedirektor und Leiter der Abteilung Datenwissenschaft, KI und statistische Methoden im Bundesamt für Statistik (BFS). Derzeit ist er verantwortlich für das Kompetenznetzwerk Künstliche Intelligenz des Bundes (CNAI) und leitet das Data Science Competence Center (DSCC), das Schweizer Bundesbehörden bei der Umsetzung evidenzbasierter Entscheidungsprozesse auf der Grundlage von Data Science und KI unterstützt.

Der Anlass wird co-moderiert durch Kathrin Schmidt, Leitung HERMES-Kursprogramm BFH, Institut Digital Technology Management und Jorge Parra, Senior Consultant, APP Unternehmensberatung AG

13:00 - 13:25 Uhr Einlass und Begrüssungskaffee
13:25 - 13:50 Uhr Begrüssung und Einführung ins Thema    
13:50 - 14:15 Uhr

KI unterstützte Ressourcenauswahl im Projekt- und Portfoliomanagement

 

Marc Neckermann
Director Consulting & CEO Valkeen

  Bei der Ressourcenplanung unterstützt künstliche Intelligenz (KI) bereits heute viele Projektleiter und Ressourcenmanager mit optimierten Vorschlägen hinsichtlich Skills und Verfügbarkeit. Aber auch Vorschläge zur Portfoliozusammensetzung gemäss Budget, Kapazität und Priorisierung sowie prädiktive Ressourcenprognosen neuer Initiativen werden mit KI und Algorithmen gelöst. Als Beratung blicken wir auf die Success-Story von Tempus Resource - SAFe Plattform-Partner und ausgezeichnet im Gartner® Magic Quadrant™ als führend unter den Ressourcen- und Portfoliomanagement-Technologien.
14:15 - 14:45 Uhr

KI als fester Bestandteil im Projektmanagement: Erfahrungen bei der Mobiliar

 

Corina Spreiter
Trainee Data Science und Aktuariat, Die Mobiliar 

Mariana Raschke
Data Value Architect & Lead AI Upskilling, Die Mobiliar

 

  KI liefert trotzt generativen Fähigkeiten (noch) keine Patentlösung für erfolgreiches Projektmanagement. Jedoch ist es wichtig, "KI" immer mitzudenken. In unserer Keynote teilen wir die Erfahrungen bei der Mobiliar im Projektmanagement nach SAFe und erläutern anhand konkreter Beispiele, wie wir dieses Credo umsetzen und wie sich der Aufbau der erforderlichen Fähigkeiten erfolgreich gestalten lässt. 
14:45 - 15:10 Uhr

Einordnung und Neuerungen in HERMES 2022

 

Martin Schwaar
HERMES Verantwortlicher, Bundeskanzlei

  Martin Schwaar geht im Auftakt auf aktuelle Neuerungen von HERMES 2022 ein. Der Hauptteil der KeyNote beleuchtet am Beispiel von Scrum und SAFe, wie HERMES 2022 bei agilen und skaliert agilen Umsetzungen eingesetzt wird und wann der Einsatz von Projektmethoden wie HERMES nicht mehr zielführend ist.
15:20 - 16:20 Uhr Kaffeepause und interaktive Stände  

Tauschen Sie sich mit Expertinnen und Experten aus, profitieren Sie von Erfahrungen aus bereits durchgeführten Projekten, lernen Sie wie KI in ihrem Lieblings Projektmanagement Tool genutzt werden kann oder diskutieren Sie mit wenn es um die aktuelle Entwicklung von KI im Projektmanagement geht.

  Interaktive Stände vor Ort   Interaktive Stände Online
 
  • APP Unternehmensberatung AG - Zukunft gestalten: HERMES 2022 Projektmanagement mit dem H·AI·rmilio Bot
  • Blinno - Schweizer No-Code Unternehmen und offizieller Partner von Tools wie monday.com oder Make: No-Code Projektmanagement mit KI in monday.com
  • Valiantys - Platinum Solution Partner von Atlassian: Wie KI in Jira für effizientes Projektmanagement genutzt werden kann
  • IDTM - Institute für Digital Technology Management, BFH
  • Weiterbildung - Weiterbildung im Projektmanagement an der BFH
  • iSolutions - Microsoft Solutions Partner: Die Integration von Copilot in den Arbeitsalltag 
  • Bundeskanzlei - Verantwortung für die HERMES Weiterentwicklung: Aktuelle Neuerungen und neue Herausforderungen mit KI
  • Valkeen – die Schweizer Unternehmensberatung für Ressourcen- und Kapazitätsmanagement im Projektumfeld und Strategischer Tempus Partner der Schweiz und EMEA.
  • HERMES Connect Hub – Der neue Verein, der seine Mitglieder unterstützt zum Thema HERMES stellt sich vor
 
  • KI in der Initialisierungsphase – Eine Diskussion über die Möglichkeiten, wie KI die Initialisierungsphase in HERMES-Projekten unterstützen kann
  • APP Unternehmensberatung AG - Zukunft gestalten: HERMES 2022 Projektmanagement mit dem H·AI·rmilio Bot
  • Valiantys - Platinum Solution Partner von Atlassian: Wie KI in Jira für effizientes Projektmanagement genutzt werden kann
  • IDTM - Institute für Digital Technology Management, BFH
  • HERMES Connect Hub – Der neue Verein, der seine Mitglieder unterstützt zum Thema HERMES stellt sich vor
       
16:25 - 16:50 Uhr

Wie AI meinen Alltag als Projektleiter schon heute vereinfacht

 

Kilian Schwab
Team Lead Yankees & Senior Project Manager, isolutions AG

  Seit circa einem Jahr ist künstliche Intelligenz als Thema omnipräsent, auch für Projektleiter spielt sie eine immer größere Rolle. Die Integration von Microsoft Copilot kann den Arbeitsalltag von Projektleitern erheblich erleichtern. Von der Automatisierung von wiederkehrenden Aufgaben bis hin zur Analyse von Daten zur besseren Entscheidungsfindung. Ein Erfahrungsbericht über den Einsatz von Microsoft Copilot im Alltag als Projektleiter.
16:50 - 17:15 Uhr

Erfolgsfaktoren bei der Anwendung von KI im Projektmanagement

 

Bertrand Loison
Vizedirektor und Leiter der Abteilung Datenwissenschaft, KI und statistische Methoden, Bundesamt für Statistik

  Künstliche Intelligenz (KI) wird sich auf mehreren Ebenen auf das IT-Projektmanagement auswirken (z.B. Anforderungen, Beschaffung, Entwicklung, Einsatz, Wartung der Anwendung und der verwendeten Modelle, Betrieb). Der Vortrag wird einige Erfolgsfaktoren bei der Anwendung von KI im Projektmanagement hervorheben, die im Rahmen einer Durchführung mittels der Projektmanagementmethode HERMES zu berücksichtigen sind.
17:15 - 17:25 Uhr Wrap-Up der Tagung    
ab 17:25 Uhr Apéro    

Leitung und Organisationsteam

In Zusammenarbeit mit

Logo APP

APP Unternehmensberatung AG berät seit über 40 Jahren schweizweit Kunden aus Verwaltung und Privatwirtschaft in den Themen Technologie, Organisation, Prozesse und Strategie.

Veranstaltungsort Campus Marzili

BFH Wirtschaft

Berner Fachhochschule
Wirtschaft
Brückenstrasse 73
3005 Bern

+41 31 848 44 59