Public Management & Development

Müssen Sie rasch auf gesellschaftliche Veränderungen und neue politische Rahmenbedingungen reagieren? Sie befassen sich mit innovativen Ansätzen und bringen so Ihre Organisationen weiter.

Durch diese moderne, modulare und neu konzipierte Weiterbildung in Public Management steigern Sie Ihre praxisorientierten Kompetenzen der persönlichen und organisatorischen Entwicklung in Verwaltung und Non-Profit-Organisationen.

Wenn Sie den digitalen Wandel zielgerichtet als Chance nutzen wollen, dann sind Sie in diesem CAS am richtigen Ort:

  • Sie erhalten vertiefte Kenntnisse über veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen, verschiedene Organisationsformen und Veränderungsprozesse.
  • Als Fach und Führungskraft können Sie adäquate und zukunftsgerichtete Entwicklungsprozesse in Ihrem Organisationskontext initiieren, umsetzen, begleiten und evaluieren.
  • Sie besitzen Kompetenzen, um Veränderungsprozesse mit Anspruchsgruppen innerhalb und ausserhalb der Organisation erfolgreich umzusetzen.
  • Sie wenden in Ihrer Organisation praxisorientiert neue, agile Konzepte, Methoden und Instrumente an.
  • Sie fördern Ihre Reflexionskompetenz bezüglich der Dynamik von Organisationen und Ihrer eigenen Rolle in Veränderungsprozessen.

Überarbeitung Angebot

Dieses CAS wird aktuell überarbeitet. Weitere Fachkurse und Termine schalten wir in Kürze auf. 

Sie möchten informiert werden, sobald das Angebot überarbeitet wurde? Wir freuen uns über Ihr Interesse und nehmen Sie gerne in unsere Liste der Interessent*innen auf.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in Public Management & Development
  • Dauer 21 Studientage
  • Unterrichtstage gemäss Terminplan Fachkurse
  • Anmeldefrist variabel, je nach Fachkurs
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 8’550
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern, Schwarztorstrasse 48
  • Departement Wirtschaft
  • Nächste Durchführung Gemäss Daten der Fachkurse

Inhalt + Aufbau

Portrait

Agil, digital, wirtschaftlich und strategisch unterwegs in Public Management und Non-Profit-Organisationen. Mit dieser Weiterbildung an unserer Hochschule gewinnen Sie einen Einblick ins Management des öffentlichen Sektors und der Verwaltung. Sie erhalten Kompetenzen in diversen Bereichen der öffentlichen Institutionen. Themen des modular aufgebauten CAS Public Management & Development sind Strategie, Businessplan, neue Arbeitswelten und digitale Tools.

Überarbeitung CAS

Dieses CAS wird aktuell überarbeitet. Weitere Fachkurse und Termine schalten wir in Kürze auf. 

Ausbildungsziele

Mit diesem CAS entwickeln Sie Ihre persönlichen und organisatorischen Kompetenzen im Bereich öffentlicher Sektor und Non-Profit weiter.

  • Sie besitzen vertiefte Kenntnisse über veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen, verschiedene Organisationsformen und Veränderungsprozesse in der Verwaltung, im Non-Profit-Bereich und im öffentlichen Sektor.
  • Als Fach- und Führungskraft in Ihrem Organisationskontext sind Sie in der Lage, passende und zukunftsgerichtete Entwicklungsprozesse zu initiieren, umzusetzen, zu begleiten und zu evaluieren.
  • Sie verfügen über eine hohe Reflexionskompetenz bezüglich der Dynamik von Organisationen und ihrer eigenen Rolle in Veränderungsprozessen im Verwaltungs-Management.
  • Sie besitzen Kompetenzen, um Veränderungsprozesse mit Anspruchsgruppen innerhalb und ausserhalb der Organisation erfolgreich umzusetzen.
  • Sie stellen selbstständig und unmittelbar einen Bezug zwischen Ihrem verwaltungstechnischen oder Non-Profit-Wissen und Ihren aktuellen Management-Aufgaben im öffentlichen Sektor her.
  • Sie setzen dieses Wissen unter Einbezug von Mitarbeitenden und weiteren Partnern in die Praxis um.

Für das CAS Public Management & Development absolvieren Sie drei Fachkurse, die Ihre Bedürfnisse optimal abdecken. Dafür haben Sie ab dem ersten Kurstag drei Jahre Zeit.

Aus dem Angebot des Departements Soziale Arbeit der BFH können Sie einen Fachkurs an das CAS Public Management & Development anrechnen lassen:

Erwachsene lernen anders. Moderne Erwachsenenbildung ist für uns in der Weiterbildung BFH Wirtschaft zentral. Unsere Mission mit «Hirn, Herz und Hand» ist ein wichtiger Grundsatz, der unsere Angebote prägt. Der Unterricht orientiert sich an den beruflichen und lebenspraktischen Erfahrungen unserer Teilnehmenden. Der Mix macht es aus: Kontaktstudium und Phasen für Selbststudium, analoge Lernumgebung und digitale Tools. Mit Microsoft Teams haben Sie Zugriff auf Dokumente, Mitteilungen und Informationen und nutzen die Chat-Funktion innerhalb Ihrer Klasse.

Dieser Lehrgang vermittelt den Inhalt in einem praxisorientierten Umfeld und einer modernen Lernatmosphäre.

  • Präsenzunterricht
  • Inputreferate von Expert*innen 
  • Praktische Übungen und Diskussionen
  • Konkrete Fallarbeit (im eigenen Kontext)
  • Gruppenarbeiten
  • Präsentationen

Anwesenheit im Unterricht

Ihre regelmässige Teilnahme am Unterricht sowie das Bestehen der Kompetenznachweise sind Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Studiengangs. Bei mehr als 2 Tagen Abwesenheit erbringen Sie eine Kompensationsleistung (Nach Absprache mit der Studiengangsleitung).

Kompetenznachweise in diesem CAS

Die Kompetenznachweise sind im jeweiligen Fachkurs geregelt.

Für alle Student*innen unserer CAS-Angebote bieten wir kurze, kostenlose Lernveranstaltungen an. Mit diesen Angeboten möchten wir Sie darin unterstützen, Ihr CAS erfolgreich und nachhaltig zu absolvieren.

Wirkungsvolles Lernen in der Fachhochschul-Weiterbildung (WLF)

Sie lernen transferorientierte Lernmodelle und -techniken kennen. Sie reflektieren Ihre eigene Lernbiographie und werden zum Ausprobieren von neuem Lernverhalten angeregt (Online-Unterricht).

Workshop Transferbericht (WTB)

Sie werden beim Verfassen Ihres Berichts unterstützt und profitieren von einer aktiven kollegialen Beratung. Sie stellen Ihre unfertigen Arbeiten «work in progress» vor und erhalten Rückmeldungen aus dem Publikum sowie von einer Fachperson (Präsenzdurchführung geplant).

Methodik-Transferbericht (MTB)

Sie lernen die genaue Aufgabenstellung eines Transferberichts kennen und verstehen. Wir vermitteln Ihnen die Qualitätskriterien, damit Sie einen guten Bericht schreiben.

Bei Ihrem ersten CAS empfehlen wir Ihnen die Teilnahme sehr. Weitere Informationen und Durchführungsdaten erhalten Sie vor Studienstart.

Dozierende

Unsere Dozent*innen sind ausgewiesene Expert*innen mit fundierten praktischen und theoretischen Kenntnissen. Sie verfügen über ein Hochschulstudium und langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung. 

Zulassung + weiterführendes Studium

Sind Sie eine Fach- oder Führungskraft und bewegen sich gewandt auf dem politischen Parkett oder der Bühne von Non-Profit-Organisationen? Wollen Sie einen Lehrgang in Public Management absolvieren, um komplexe Herausforderungen im öffentlichen Sektor zu meistern?

Typische Teilnehmende sind:

  • Fach- und Führungskräfte der Verwaltung 
  • Mitarbeitende von nicht profitorientierten Organisationen
  • Selbständige Berater*innen
  • Fach- und Führungskräfte von privaten Organisationen mit einem öffentlichen Leistungsauftrag
  • Mitarbeitende von Verbänden und Vereinen

Hochschulabschluss

Mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium einer universitären Hochschule bzw. Fachhochschule, pädagogischen Hochschule, Eidgenössischen Technischen Hochschule oder einer äquivalenten ausländischen Hochschule und mindestens 2 Jahren Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen.

Höhere Berufsbildung

Mit einem Abschluss der höheren Berufsbildung (Diplom Höhere Fachschule HF, Eidg. Diplom, Eidg. Fachausweis) und mehrjähriger Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen. Sie besuchen in jedem Fall vor dem ersten CAS den Kurs «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten». Der erfolgreiche Abschluss dieses Kurses ist Bedingung für die Zulassung zum Studium.

Ausnahmen

Mit einer Portfolioanalyse und einer Standortbestimmung entscheidet die Studiengangsleitung über eine Zulassung. Bitte kontaktieren Sie uns. Bei einer Zulassung besuchen Sie in jedem Fall vor dem ersten CAS den Kurs «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten».

Für die Teilnahme an einem einzelnen Fachkurs müssen Sie keine Zulassungsbedingungen erfüllen. Wenn Sie ECTS-Credits erwerben möchten, gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen der Weiterbildung. ECTS-Credits werden jedoch nur bei erfolgreicher Absolvierung von drei Fachkursen vergeben, die zu einem CAS zusammengeführt werden.

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in «Public Management & Development» (12 ECTS-Credits).

Organisation + Anmeldung

Der Studiengang dauert insgesamt 21 Studientage. Für das CAS Public Management & Development wählen Sie drei von fünf Fachkursen aus. Termine und Informationen finden Sie beim jeweiligen Fachkurs.

Anmeldung direkt über die Fachkurse

Aus dem Angebot des Departements Soziale Arbeit der BFH können Sie einen Fachkurs an das CAS Public Management & Development anrechnen lassen:

Für die Anmeldung benötigte Dokumente

Die Anmeldung erfolgt über unser Portal. Bitte laden Sie folgende Dokumente hoch, auch wenn Sie diese bereits für eine andere Anmeldung eingereicht haben:

  • Diplome (PDF, max. 1 MB pro Dokument)
  • tabellarischer Lebenslauf (PDF, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto (im JPG-Format, max 1 MB)

Anmeldeschluss ist jeweils 6 Wochen vor Kursstart der Fachkurse.

Die Daten sind bei den Fachkursen aufgeführt.

CHF 8’550 (für alle drei Fachkurse)

Sämtliche Pflichtliteratur, Kursunterlagen und Kompetenznachweise sind im Preis inbegriffen.

Es gelten das Weiterbildungsreglement der Berner Fachhochschule (WBR) sowie die Ausführungsbestimmungen zum Weiterbildungsreglement. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Beratung + Infoveranstaltungen

In unseren FAQ finden Sie Antworten auf viele Fragen rund um die Administration und Organisation unseres Weiterbildungsangebots. 

Studienberatung

Wir sind gerne für Sie da, kontaktieren Sie uns.

Studienorganisation

Studienort + Infrastruktur

Der Unterricht findet an der Schwarztorstrasse 48 in Bern statt.