Systemisches Akzeptanz- und Commitment-Training (ACT)

Das Beratungsmodell ACT regt Menschen an, den Umgang mit Leiden neu zu gestalten. Verbunden mit Akzeptanz und dem Vorhaben, sich nicht davon abhalten zu lassen, das Leben zu leben, das sie leben möchten.

Der Fachkurs:

  • richtet sich an Fachleute der Sozialen Arbeit, des Gesundheitswesens und aus weiteren psychosozialen Arbeitsbereichen,
  • vermittelt praxisorientiertes Grundwissen in einem Ansatz, der nicht mit Diagnosen oder Störungsbildern arbeitet, sondern mit individuellen Problemlagen,
  • zeigt, wie Sie Klient*innen Fertigkeiten vermitteln können, wertebasierte Lebensziele zu erarbeiten und in eigenes Handeln umzusetzen,
  • vermittelt hilfreiche Haltungen und Methoden, Vermeidungshaltungen abzubauen und Flexibilität im Verhalten aufzubauen,
  • bietet die Möglichkeit, den Ansatz selbst zu erfahren und seine Wirkungsweise unmittelbar zu erleben,
  • fokussiert auf das, was Menschen wichtig ist und was es ihnen ermöglicht, auch im Schweren handlungsfähig zu bleiben.
Kursteilnehmende

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kursbestätigung
  • Dauer 8 Kurstage
  • Unterrichtstage Diverse Durchführungsdaten
  • Anmeldefrist 8.2.2023
  • Anzahl ECTS Keine
  • Kosten CHF 2'600
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Soziale Arbeit
  • Nächste Durchführung 8./9./10. März 2023
    5./6. Juni 2023
    6./7./8. September 2023

Inhaltliche Auskünfte

Administrative Auskünfte

  • Broschüre

Weiterbildungsangebot Systemische Beratung

Inhalt + Aufbau

Portrait

In der Beratung begegnen uns oftmals Klient*innen, die sich in scheinbar nicht veränderbaren Situationen befinden oder durch chronifiziertes Leiden, Schmerzen oder Problemerleben absorbiert sind. Veränderungs- und Entwicklungsprozesse scheinen blockiert, aufkommende Gefühle wie Wut oder Angst sowie Selbst-Abwertung verhindern es, sich aus den eigenen Mustern zu befreien.

ACT ist ein achtsamkeits- und handlungsorientierter Beratungsansatz, der darauf abzielt, aktuell nicht veränderbare, unangenehme Gegebenheiten oder Leidensprozesse in das Leben akzeptierend zu integrieren und ziel- und wertorientiertes Handeln umzusetzen.

Ausbildungsziel

  • Sie lernen die grundlegenden Denk- und Arbeitsmodelle von ACT sowie zentrale Interventionen und Methoden kennen und können sie in Ihrer Beratungspraxis sinnvoll integrieren.
  • Sie erfahren die Wirkungsweise dieses Ansatzes durch eine Vielfalt von praktischen Übungen auch mit persönlichen Anliegen.
  • Sie entwickeln ein Gefühl dafür, was Sie von Ihren Klient*innen erwarten können.
  • Sie erweitern Ihre Kompetenzen, Klient*innen in ihrem Problemerleben einfühlsam zu begleiten und zu beraten und sich gleichzeitig davon abzugrenzen.
  • Kennenlernen der Prinzipien und Methoden von ACT und deren Anwendung im psychosozialen Beratungsalltag
  • Vorstellung von Konzepten zur Fallarbeit aus der ACT-Perspektive
  • Eigene Erfahrungen mit ACT-Übungen
  • Gezielte und integrierte Achtsamkeitspraxis
  • Selbstfürsorge der Berater*innen

Der Fachkurs besteht aus 3 Kurseinheiten (3-3-2 Tage).

Fachliche Inputs, praktische Übungen, Präsentation von Fallvideos, Bearbeitung von Fallbeispielen, Gruppenarbeiten

Titel + Abschluss

Dozentinnen + Dozenten

Hagen Böser, Dr. med., Arzt und Psychotherapeut, Lehrtherapeut, Lehrender Supervisor und Coach (IF Weinheim und SG), ausgebildet in Systemischer Familientherapie (IF Weinheim), Verhaltenstherapie, lösungsorientierter Kurzzeittherapie, Acceptance and Commitment Therapy (ACT) und Organisationsberatung

Voraussetzungen + Zulassung

Fachkräfte aus den verschiedenen beruflichen Kontexten der Sozialen Arbeit und aus angrenzenden Handlungsfeldern, die in ihrem Arbeitsfeld beratend tätig sind und ihre beruflichen Kompetenzen vertiefen möchten

Erwartet wird eine entsprechende Berufserfahrung sowie Beratungspraxis, die einen Transfer des Gelernten ermöglicht. Zur Sicherung des eigenen Kompetenzerwerbs ist die Bereitschaft zum praktischen Üben in Kleingruppen erwünscht.

Bitte beachten Sie unsere Zulassungsbedingungen.

Organisation + Anmeldung

8./9./10. März 2023
5./6. Juni 2023
6./7./8. September 2023
Jeweils 8.45-16.45 Uhr

Studienort + Infrastruktur

Bestandteil von