Jetzt unterzeichnen: Charta Arbeitsmarkt 45+

25.01.2021 Um den Herausforderungen der demographischen Entwicklung zu begegnen, entwickelte das Institut Alter zusammen mit einem Expert*innengremium die Charta Arbeitsmarkt 45+.

Damit erfahrene Fachkräfte eine Zukunft haben und der Arbeitswelt erhalten bleiben.

Der demographische Wandel und der damit verbundene Fachkräftemangel gehören zu den grössten Herausforderungen für den Schweizer Arbeitsmarkt. In naher Zukunft werden viele Arbeitskräfte den Arbeitsmarkt altersbedingt verlassen und durch die nachrückenden Generationen nicht vollständig ersetzt werden können. Dieser Trend wird weitreichende wirtschaftliche wie auch soziale Folgen nach sich ziehen. 

Im Rahmen des Nationalen Innovationsnetzwerks «Alter(n) in der Gesellschaft» AGE-NT entwickelte das Institut Alter daher zusammen mit HR-Verantwortliche aus Schweizer Grossunternehmen, Geschäftsleitende von KMUs und Fachpersonen aus der Bundesverwaltung die Charta Arbeitsmarkt 45+.

Die Charta enthält fünf zentrale Forderungen zur Realisierung eines optimierten Arbeitsmarktes 45+, zu dessen Erreichung sowohl Arbeitgeber, Arbeitnehmende, politische Entscheidungsträger*innen und Sozialpartner gefordert sind.

  • Flexibles Rentenalter
  • Diversitätsorientierte Unternehmens- und Führungskultur
  • Flexibles Arbeiten
  • Gesundheitsförderung
  • Kontinuierliche Weiterbildung

Unterzeichnen Sie jetzt als Organisation oder als Einzelperson die Charta Arbeitsmarkt 45+ und setzen Sie ein Zeichen, damit erfahrene Fachkräfte eine Zukunft haben und der Arbeitswelt erhalten bleiben.

Mehr erfahren

Fachgebiet: Alter, Soziale Arbeit, Alter, Institut New Work
Rubrik: Forschung, Weiterbildung, Dienstleistungen