MSc in Engineering | Profil Mechatronics and Automation

Mechatronische Technologien und Automation werden in vielen Bereichen der Industrie gebraucht; der Bedarf an Spezialistinnen und Spezialisten ist hoch. Mit dem Master of Science in Engineering mit dem Profil Mechatronics and Automation betreten Sie ein weites Feld an Karrieremöglichkeiten.

Als Absolvent, als Absolventin des Profils Mechatronics and Automation

  • verfügen Sie über die Fachkompetenz Methoden und Werkzeuge für die Automatisierung von Prozessen oekonomisch und zielgerichtet einzusetzen,
  • sind Sie in der Lage, mechatronische und automatische Systeme zu planen, zu entwickeln, zu analysieren und zu implementieren, 
  • besitzen Sie vertiefte Kenntnisse in Mechatronik, Robotik und in Mess-, Steuer- und Regeltechnik, 
  • verfügen Sie über Kenntnisse in Signalverarbeitung, Kommunikation, Datenverarbeitung und -sicherheit. 

Master of Science in Engineering

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Master of Science in Engineering | MSc
  • Vertiefungen Mechatronics and Automation
  • Studienform Vollzeit | max. 3 Semester
    Teilzeit | max. 7 Semester
  • Studienbeginn KW 8 und KW 38
  • Anmeldefrist 31. Juli | Herbstsemester
    31. Dezember| Frühlingssemester
  • Anzahl ECTS 90 ECTS-Credits: Gesamttotal
    30 ECTS-Credits: Theoriemodule
    60 ECTS-Credits: Fachliche Vertiefung im Profil
  • Unterrichtssprache Deutsch und Englisch, oder Französisch und Englisch (jeweils mindestens Sprachniveau B2 gemäss dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen)
  • Studienort Biel, Burgdorf
  • Departement Technik und Informatik

Download

  • Studienführer

Master of Science in Engineering

Portrait

Im industriellen Umfeld sind Mechatronik und Automation die Kernaufgaben des Ingenieurs, sie erlauben es den Unternehmen wirtschaftlich und ressourcenschonend ihre Produkte herzustellen. Die möglichen Anwendungsgebiete des Profils Mechatronics and Automation gehen aber weit über das industrielle Umfeld hinaus. Intelligente Sensoren und Roboter kommen in der Luft- und Raumfahrt, im Katastrophenschutz und sogar in der Rehabilitationstechnologie zum Einsatz.

Kompetenzen

Mit diesem Master-Abschluss sind Sie in der Lage, mechatronische Systeme zu automatisieren, optimieren und weiterzuentwickeln. Die von Ihnen entworfenen Systeme können komplexe Manipulationsaufgaben ausführen. Dazu setzen Sie Ihre Kompetenzen in Signalverarbeitung und künstlicher Intelligenz genauso ein wie jene der Regelungstechnik und Robotik.

Einstiegsqualifikationen

Für die Aufnahme in dieses Profil des Master-Studiums sind spezifische Vorkenntnisse notwendig. Interessierte, die über einen Bachelor in den folgenden Studiengängen verfügen, erfüllen in der Regel die Anforderungen:

  • Bachelor of Science in Elektrotechnik

  • Bachelor of Science in Maschinentechnik

  • Bachelor of Science in Mikrotechnik

  • Bachelor of Science in Systemtechnik

Eine Beurteilung der Qualifikationen von Kandidatinnen und Kandidaten ist Teil des Aufnahmeprozesses in den jeweiligen Fachhochschulen. Interessierte, die über keinen der oben erwähnten Abschlüsse verfügt, werden im persönlichen Gespräch beurteilt.

Module

Der Fokus beim Master-Studium liegt bei der fachlichen Vertiefung; ihr sind zwei Drittel des Studiums gewidmet und sie wird innerhalb einer Forschungseinheit einer Fachhochschule absolviert. Im Rahmen dieser fachlichen Vertiefung schreiben Sie zwei Projektarbeiten und die Master-Thesis.
Ein Drittel Ihres Studiums ist der Theorie vorbehalten, die in Modulen vermittelt wird. Diese theoretischen Module sind grundsätzlich in drei Bereiche unterteilt:

  • Technical Scientific Modules | TSM
  • Fundamental Theoretical Principles | FTP
  • Context Modules | CM

Die Planung Ihres Studiums erfolgt mit Unterstützung Ihres Advisors. Dieser Studienberater, diese Studienberaterin berät Sie auch bei der Wahl der theoretischen Module und der Vertiefung.

Wir arbeiten mit folgenden Instituten zusammen:

Institut für Intelligente Industrielle Systeme I3

Mit dem Ziel, die Schweizer Industrie im Kompetenzaufbau zu unterstützen, befassen wir uns mit der Entwicklung innovativer, nachhaltiger und kosteneffizienter Lösungen für effektive und intelligente Industrieprozesse. Wir setzen uns aus Experten verschiedener Fachrichtungen zusammen. Dabei bringen wir nicht nur technisch fundierte Qualifikationen mit, sondern sehen uns auch als Innovationstreiber für ganzheitliche Lösungsansätze.

Institute for Human Centered Engineering HuCE

Das Know-How des Labors für Robotik im Institute for Human Centered Engineering reicht von der industriellen bis zur mobilen Robotik. In unseren Recherchen fokussieren wir uns auf die kollaborative Robotik.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Prof. Dr. Norman Baier, der Leiter des Profils Mechatronics and Automation dieses Master-Studiums berät Sie gerne persönlich. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Informieren Sie sich an unseren Infoveranstaltungen!

Die nächsten Infoveranstaltungen werden im Herbst 2022 durchgeführt.
Das Programm und die Online-Anmeldung finden Sie hier ab Ende August 2022.

Master of Science in Engineering

Der Master of Science (MSc) in Engineering umfasst eine breite Palette an fachlichen Kompetenzen. Diese sind schweizweit in derzeit vierzehn Profile gegliedert. Den Master of Science in Engineering können Sie an der Berner Fachhochschule BFH in zehn Profilen erwerben.