MSc in Engineering | Profil Energy and Environment

Wer sich für das Profil Energy und Environment im Studiengang Master of Science in Engineering interessiert, will wissen, wie der Klimawandel nachhaltig gebremst werden kann und welche Technologien dazu zielgerichtet eingesetzt werden können. Ingenieurinnen und Ingenieure mit diesem Profil nehmen diese Herausforderung an.

Als Absolvent, als Absolventin des Profils Energy and Environment beherrschen Sie die technischen Grundlagen zur Erzeugung von Energien (Umwandlung, Speicherung und Verteilung, Erneuerbar, Demand-Side Management sowie Prosumer und Peer-to-Peer-Konzepte).

Master of Science in Engineering

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Master of Science in Engineering | MSc
  • Vertiefungen Energy and Environment
  • Studienform Vollzeit | max. 3 Semester
    Teilzeit | max. 7 Semester
  • Studienbeginn KW 8 und KW 38
  • Anmeldefrist 31. Juli | Herbstsemester
    31. Dezember| Frühlingssemester
  • Anzahl ECTS 90 ECTS-Credits: Gesamttotal
    30 ECTS-Credits: Theoriemodule
    60 ECTS-Credits: Fachliche Vertiefung im Profil
  • Unterrichtssprache Deutsch und Englisch, oder Französisch und Englisch (jeweils mindestens Sprachniveau B2 gemäss dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen)
  • Studienort Biel, Burgdorf
  • Departement Technik und Informatik

Download

  • Studienführer

Master of Science in Engineering

Portrait

Als Master of Science in Engineering mit der Vertiefung Energy und Environment steht Ihnen eine Zukunft in Industrie, Dienstleistungssektor wie auch im öffentlichen Sektor offen. Die klassische und nachhaltige Energieerzeugung, -speicherung und -umwandlung steht dabei im Zentrum Ihres beruflichen Wirkens, dabei integrieren Sie die effiziente Nutzung natürlicher Ressourcen wie auch den Schutz der Umwelt.

Kompetenzen

Sie besitzen ein umfassendes, interdisziplinäres Wissen in den Bereichen Energie-, Umwelt- und Verfahrenstechnik und liefern damit pragmatische Entscheidungsgrundlagen für fortschrittliche Energie- und Umwelttechnologien und -systeme. Sie analysieren, beschreiben, modellieren und simulieren systematisch komplexe, technische Prozesse fachübergreifend und arbeiten deshalb in interdisziplinären Teams, leiten grössere Projekte und übernehmen Managementaufgabe in der Energie-, Prozess- und Umwelttechnik.

Einstiegsqualifikationen

Für die Aufnahme in dieses Profil des Master-Studiums sind spezifische Vorkenntnisse notwendig. Interessierte, die über einen Bachelor in den folgenden Studiengängen verfügen, erfüllen in der Regel die Anforderungen:

  • Bachelor of Science in erneuerbaren Energien und Umwelt
  • Bachelor of Science in Elektrotechnik
  • Bachelor of Science in Elektronik
  • Bachelor of Science in Maschinentechnik
  • Bachelor of Science in Automobiltechnik
  • Bachelor of Science in Material- und Verfahrenstechnik
  • Bachelor of Science in Systenms Engineering (Ausnahme FHNW)

Interessierte, die über keinen der oben erwähnten Abschlüsse verfügt, werden im persönlichen Gespräch beurteilt.

Module

Der Fokus beim Master-Studium liegt bei der fachlichen Vertiefung; ihr sind zwei Drittel des Studiums gewidmet und sie wird innerhalb einer Forschungseinheit einer Fachhochschule absolviert. Im Rahmen dieser fachlichen Vertiefung schreiben Sie zwei Projektarbeiten und die Master-Thesis.
Ein Drittel Ihres Studiums ist der Theorie vorbehalten, die in Modulen vermittelt wird. Diese theoretischen Module sind grundsätzlich in drei Bereiche unterteilt:

  • Technical Scientific Modules | TSM
  • Fundamental Theoretical Principles | FTP
  • Context Modules | CM

Die Planung Ihres Studiums erfolgt mit Unterstützung Ihres Advisors. Dieser Studienberater, diese Studienberaterin berät Sie auch bei der Wahl der theoretischen Module und der Vertiefung.

Wir arbeiten mit folgendem Institut zusammen:

Institut für Energie- und Mobilitätsforschung IEM

Die Forschung des Instituts für Energie- und Mobilitätsforschung (IEM) fokussiert sich auf die aktuellen Themen der elektrischen Energiespeicher und Wandler, der Energieversorgung und -verteilung sowie der allgemeinen energieeffizienten Mobilität. Mit insgesamt zehn Laboren erforschen wir im IEM die technischen Herausforderungen einer nachhaltigen Energieversorgung und Mobilität der Zukunft.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Prof. Dr. Sébastien Mariéthoz, der Leiter des Profils Energy und Environment dieses Master-Studiums berät Sie gerne persönlich. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Informieren Sie sich an unseren Infoveranstaltungen!

Die nächsten Infoveranstaltungen werden im Herbst 2022 durchgeführt.
Das Programm und die Online-Anmeldung finden Sie hier ab Ende August 2022.

Master of Science in Engineering

Der Master of Science (MSc) in Engineering umfasst eine breite Palette an fachlichen Kompetenzen. Diese sind schweizweit in derzeit vierzehn Profile gegliedert. Den Master of Science in Engineering können Sie an der Berner Fachhochschule BFH in zehn Profilen erwerben.