Somatische Krisenintervention

Mit diesem Fachkurs erweitern Sie Ihre klinischen Kompetenzen für die evidenzbasierte pflegerische Einschätzung und Betreuung von Patient*innen in somatischer Krisenintervention.

Der Fachkurs beinhaltet diese Themen:

  • Sie wissen um die Besonderheiten in der Anamnese und Behandlung von gebrechlichen und betagten Patient*innen mit unspezifischer Symptomatik auf dem Notfall.
  • Sie wenden angepasste Anamnesetechniken an.
  • Sie haben einen Einblick in die Unfallbewältigung bei Patient*innen nach traumatischen Situationen mit ihren verschiedenen Reaktionen erhalten.
  • Sie erkennen einen Stroke und können erste Massnahmen einleiten.
  • Sie wenden beruhigende Stimmtechniken an, um Situationen zu deeskalieren.
  • Sie entwickeln Techniken zum Umgang mit Stress in Krisensituationen.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Fachkurs
  • Dauer 6 Kurstage
  • Unterrichtstage Mo, Fr
  • Anmeldefrist 03. September 2023
  • Anzahl ECTS 4 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 2'300
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung Oktober bis November 2023
    ⇢ 23.+ 30. Oktober, 6., 13., 20. + 24. November 2023

Inhalt + Aufbau

Porträt

Die Veränderungen im Gesundheitswesen führen zu einer verkürzten Aufenthaltsdauer im Spital. Dadurch steigt die Akuität der Krankheitsbilder, was die Arbeit für Gesundheitsfachpersonen spannend und herausfordernd macht.

Im Fachkurs erweitern Sie Ihre klinischen Kompetenzen. Sie erarbeiten sich Wissen, welches für die evidenzbasierte pflegerische Einschätzung und Betreuung von Patient*innen in einer erweiterten pflegerischen Berufsrolle wichtig ist.

Während des Unterrichts vertiefen Sie Ihre Kenntnisse zu relevanten Themengebieten auf der Basis von realen oder konstruierten Fällen. Die einzelnen Einheiten zielen auf die fachliche Vertiefung in der Patientenversorgung ab, wie auch auf die Verbesserung der kommunikativen Fertigkeiten in herausfordernden Situationen. Sie reflektieren Ihre eigene Berufsrolle wiederholt unter dem Einbezug verschiedener Perspektiven. Die Dozent*innen aus unterschiedlichen Settings, Disziplinen und Professionen zeichnen sich durch einen hohen Praxisbezug aus.

Testimonial

«Dank dem CAS Akut- und Notfallsituationen kann ich in der Praxis Fachdiskussionen mit anderen Gesundheitsfachpersonen sowie Ärztinnen und Ärzten kompetenter bestreiten. Zudem steht mir mit dem CAS die Weiterentwicklung zum MAS Integrierte Pflege – Somatic Health offen.»

Priska Stuber, Expertin Notfallpflege NDS HF, Absolventin CAS Akut- und Notfallsituationen

 

Ausbildungsziel

  • Sie wissen um die Besonderheiten in der Anamnese und Behandlung von gebrechlichen und betagten Patient*innen mit unspezifischer Symptomatik auf dem Notfall.
  • Sie wenden angepasste Anamnesetechniken an.
  • Sie haben einen Einblick in die Unfallbewältigung bei Patient*innen nach traumatischen Situationen mit ihren verschiedenen Reaktionen erhalten.
  • Sie erkennen einen Stroke und können erste Massnahmen einleiten.
  • Sie wenden beruhigende Stimmtechniken an, um Situationen zu deeskalieren.
  • Sie entwickeln Techniken zum Umgang mit Stress in Krisensituationen.
  • Evidenzbasiert Pflegen und die Berufsrolle
  • Wie weiter nach dem Notfall? Unfalltrauma und Posttraumatische Belastungsstörung
  • Geriatrische Notfallpflege
  • Stroke
  • Umgang mit Schmerzen
  • Anamnesetechniken und deeskalatives Auftreten in Akut- und Notfallsituationen
  • Stimmtechniken und Umgang mit Stress

Der Kompetenznachweis besteht aus einer Multiple Choice Prüfung.

Titel + Abschluss

Fachkurs in «Somatische Krisenintervention»

e-log-Label

Dozentinnen + Dozenten

  • Anne-Claire Crammatte, Pflegefachfrau HF und Berufsbildnerin
  • Bettina Dietrich, Pflegefachfrau HF und MAS Integrierte Pflege Somatic Health
  • Thomas Dreher-Hummel MScN, Pflegeexperte Universitätsspital Basel
  • Maja Lo Faso, Körpertherapeutin
  • Karin McEvoy MScN, Studienleiterin Berner Fachhochschule
  • Lisa Meyer MScN, Pflegeexpertin Inselspital Bern

Voraussetzungen + Zulassung

  • Pflegeexpert*innen
  • Pflegefachpersonen HF / FH
  • Pflegefachpersonen HF / FH, welche erweiterte Rollen innehaben oder sich darauf vorbereiten
  • Hebammen
  • Physiotherapeut*innen
  • Careteam-Mitarbeiter*innen

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Organisation + Anmeldung

6 Kurstage Oktober bis November 2023.
Für 4 ECTS-Credits rechnen wir mit einem Workload von 240 Stunden (inkl. der Kurstage).
Unterrichtszeiten: in der Regel von 8.30 – 16.30 Uhr.

  • Montag, 23. Oktober 2023
  • Montag, 30. Oktober 2023
  • Montag, 6. November 2023
  • Montag, 13. November 2023
  • Montag, 20. November 2023
  • Freitag, 24. November 2023

Anmeldefrist

3. September 2023

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente:

  • Kopien Ihrer Bildungsabschlüsse (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto (JPEG)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Geschäftsbedingungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Rückzugsregelung: Gemäss Weiterbildungsreglement ist ein Rückzug ohne Kostenfolge bis zum Ablauf der Anmeldefrist möglich. Nach diesem Zeitpunkt sind bei einer Abmeldung vor Beginn der Weiterbildung 50% des zu verrechnenden Betrages geschuldet.

Alle Weiterbildungsangebote Pflege

Machen Sie Karriere und entwickeln Sie sich beruflich wie auch persönlich weiter mit einer Weiterbildung an der Berner Fachhochschule Gesundheit.