Sabrina Laimbacher

Steckbrief

Sabrina Laimbacher Wissenschaftliche Mitarbeiterin

  • Adresse Berner Fachhochschule
    Gesundheit
    Fachbereich Pflege
    Stadtbachstrasse 64
    3012 Bern

Lehre

  • Wahlmodul "Pflege im Kontext psychischer Gesundheit", Fachhochschule St. Gallen

  • Praxistutorat Psychiatrische Pflege, Fachhochschule St. Gallen

  • Notfälle in der Psychiatrie

  • Sozialpsychiatrie

  • Psychiatrische Pflege in spezifischen Settings und Situationen

  • Praxistutorat Psychiatrische Pflege

Forschung

  • Psychiatrische Pflege

  • Menschen mit substanzgebundenen Abhängigkeitserkrankungen und komorbiden Erkrankungen

  • Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen im Alter

  • Rollen- und Angebotsentwicklung Advanced Practice Nurse

Lebenslauf

  • seit 10/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Angewandte Forschung & Entwicklung (aF&E), Berner Fachhochschule (BFH)
  • 02/2016 bis 09/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Center of Education & Research, Psychiatrie St.Gallen Nord (PSGN)
  • 11/2017 bis 04/2018 Mutterschaftsurlaub
  • 01/2015 bis 01/2016 Pflegefachfrau MScN Ambulatorium, Psychiatrie St.Gallen Nord (PSGN)
  • 07/2014 bis 01/2015 Mutterschaftsurlaub
  • 05/2007 bis 07/2014 dipl. Pflegefachfrau / Suchttherapeutin Suchttherapie, Psychiatrie St.Gallen Nord (PSGN)
  • 01/2007 bis 05/2007 dipl. Pflegefachfrau Akut- und Notfallpsychiatrie, Psychiatrie St.Gallen Nord (PSGN)
  • 11/2005 bis 03/2006 dipl. Pflegefachfrau Aktu- und Notfallpsychiatrie, Psychiatrie St.Gallen Nord (PSGN)
  • Master of Science in Nursing Berner Fachhochschule (BFH)
  • Bachelor of Science in Nursing Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)
  • DNII / HF Psychiatrische Pflege Südhalde, Berufsschule für Gesundheits- und Krankenpflege, Zürich
  • Master-Thesis (2014): Zeitlücken hinterlassen Betroffenheit: Mit ihnen zu leben bedeutet, die Vergangenheit zu integrieren und einen Sinn im Heute zu finden. Erleben von Zeitlücken als Folge einer Suchtmittelabhängigkeit. Eine Grounded Theory Studie.
  • Bachelor-These (2012): Traumatisierungen bei Frauen mit Flucht- und Migrationserfahrungen im Zusammenhang mit Krieg. Eine Literaturübersichtsarbeit.

Projekte

  • Residents Perspectives of Living in Nursing Homes in Switzerland (RESPONS) 2019
    Residents Perspectives of Living in Nursing Homes in Switzerland Family (RESPONS-Fam) 2019

Publikationen

  • Hahn, S., Bernet, N., Laimbacher, S. & Gugler, E. (2019). Gute Pflege ist kein Zufall. NOVAcura, 50(9), 21-25.

  • Zehnder, U., Kurz, M. & Laimbacher, S. (2018). Die Rolle der Pflegeexpertin APN in der Psychiatrie: Das kreative Ergebnis einer Zukunftswerkstatt. Psychiatrische Pflege, 03(04), 5

  • Stutte, K., Zehnder, U. & Laimbacher, S. (2017). Advanced Practice Nursing in der Psychiatrie – Faktoren für eine erfolgreiche Integration. Krankenpflege, Vol. 08.

  • Scheydt, S., Laimbacher, S., Wenger, A. & Needham, I. (2016). Das Verständnis von „Reizabschirmung“ in der stationären Psychiatrie. Eine Delphi-Studie mit medizinischen und pflegerischen Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Psychiatrische Praxis, 43(04),199-204.

  • Scheydt, S., Laimbacher, S., Wenger, A. & Needham, I. (2016). Das Verständnis von Reizüberflutung im Kontext psychischer Störungen. Ergebnisse einer Delphi-Studie. Pflegewissenschaft, (5/6), 251-258.

  • Laimbacher, S. (2014). Da sein und doch nicht da sein. Dazugehören und doch nicht dazugehören. „Social drift“ im Kontext einer Abhängigkeitserkrankung. Psych.Pflege Heute (2)102-104.

  • Laimbacher, S., Simonik, M., Giacopuzzi Schätti, L., Fröbel, R. & Needham, I. (2017). Angehörige von Menschen mit Demenz mischen mit: Entwicklung und Implementierung eines familienzentrierten APN-Angebots. In: S. Hahn, C. Gurtner, C. Burr, A. Hegedüs, U. Finklenburg, I. Needham, S. Schoppmann, M. Schulz & H. Stefan (Eds.), „Mitmischen – Aufmischen – Einmischen“. Eine Aufforderung an die psychiatrische Pflege in Praxis – Management – Ausbildung – Forschung. 14. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern: Verlag Forschung & Entwicklung / Dienstleistung Pflege, Fachbereich Gesundheit, Berner Fachhochschule.

  • Stutte, K., Zehnder, U., Horlacher, K. & Laimbacher, S. (2016). Fremdsein verhindern: Faktoren für eine erfolgreiche Integration von Pflegeexpertinnen APN. In: M. Schulz, S. Schoppmann, A. Hegedüs, C. Gurtner, H. Stefan, U. Finklenburg, I. Needham & S. Hahn (Eds.), „Fremdsein überwinden“. Kompetenzen der psychiatrischen Pflege in Praxis – Management – Ausbildung – Forschung. 13. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bielefeld: Verlag Forschung & Entwicklung / Dienstleistung Pflege, Fachbereich Gesundheit, Berner Fachhochschule.

  • Laimbacher, S. (2016). In einer Parallelwelt leben – den Weg zurückfinden. Fremdsein überwinden mit einer Abhängigkeitserkrankung. In: M. Schulz, S. Schoppmann, A. Hegedüs, C. Gurtner, H. Stefan, U. Finklenburg, I. Needham & S. Hahn (Eds.), „Fremdsein überwinden“. Kompetenzen der psychiatrischen Pflege in Praxis – Management – Ausbildung – Forschung. 13. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bielefeld: Verlag Forschung & Entwicklung / Dienstleistung Pflege, Fachbereich Gesundheit, Berner Fachhochschule.

  • Laimbacher, S., Kurz, M. & Zehnder, U. (2015). Zukunftswerkstatt ANP: Die Entwicklung einer gemeinsamen Sprache. In S. Schoppmann, H. Stefan, A. Hegedüs, U. Finklenburg, I. Needham, M. Schulz, C. Gurtner & S. Hahn (Eds.), „Sprachen“. Eine Herausforderung für die psychiatrische Pflege in Praxis – Management – Ausbildung – Forschung. 12. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Wien: Verlag Forschung & Entwicklung / Dienstleistung Pflege, Fachbereich Gesundheit, Berner Fachhochschule.

  • Laimbacher, S., Needham, I. & Mischke, C. (2014). „Ich weiss nicht, was in dieser Nacht passiert ist, ich weiss es bis heute nicht“. Das Erleben von Zeitlücken als Folge einer Suchtmittelabhängigkeit. Eine Grounded Theory Studie. In S. Hahn, A. Hegedüs, U. Finklenburg, I. Needham, H. Stefan, M. Schulz & S. Schoppmann (Eds.), „Schwellen, Grenzen und Übergänge“. Perspektiven und Herausforderungen für Betroffene, Angehörige, im Versorgungssystem, in der Forschung und Entwicklung, in der Gesellschaft. Vorträge, Workshops und Posterpräsentationen. 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie in Bern: Verlag Forschung & Entwicklung / Dienstleistung Pflege, Fachbereich Gesundheit, Berner Fachhochschule.

  • Laimbacher, S. (2012). Traumatisierungen bei Frauen mit Flucht- und Migrationserfahrungen im Zusammenhang mit Krieg. Handlungen für die Pflegepraxis. NEBIS-Verbundkatalog.

  • Laimbacher, S., Simonik, M., Giacopuzzi Schätti, L., Fröbel, R. & Needham, I. (2017). Angehörige von Menschen mit Demenz mischen mit: Entwicklung und Implementierung eines familienzentrierten APN-Angebots. 14. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie „Mitmischen, aufmischen, einmischen“, 06.10.2017, Bern.

  • Laimbacher, S. (2017). Weiterbildung zu Abhängigkeitserkrankungen und psychische Erkrankungen. Retraite, Blauer Engel im Katharinenhof, BEiK, Stiftung Suchthilfe, 22.09.2017, St. Gallen.

  • Stutte, K. & Laimbacher, S. (2017). Fremdsein verhindern: Faktoren für eine erfolgreiche Integration von Pflegeexpertinnen APN. 4. Internationaler Kongress APN & ANP „Freisein, Entwicklung und Autonomie in der Praxis“, 08.09.2017, Freiburg im Breisgau.

  • Simonik, M., Laimbacher S., Giacopuzzi Schätti, L., Fröbel, R. & Needham, I. (2017). Pflegeexpertin APN für Menschen mit Demenz und Angehörige. Rollen- und Angebotsentwicklung. 4. Internationaler Kongress APN & ANP „Freisein, Entwicklung und Autonomie in der Praxis“, 08.09.2017, Freiburg im Breisgau.

  • Laimbacher, S., Simonik, M., Giacopuzzi Schätti, L., Fröbel, R. & Needham, I. (2017). Pflegeexpertin APN für Menschen mit Demenz und Angehörige. Rollen- und Angebotsentwicklung. SBK-Kongress „Pflege – wir zeigen Initiative“, 18.05.2017, Bern.

  • Laimbacher, S.: Entwicklung und Implementierung der Rolle „Pflegeexpertin APN“ in der Schweizer Psychiatrie. 2. Symposium „Evidenz-basierte Psychiatrische Pflege“, 21. Oktober 2016, Mannheim.

  • Stutte, K., Zehnder, U., Horlacher, K. & Laimbacher, S.: Fremdsein verhindern: Faktoren für eine erfolgreiche Integration von Pflegeexpertinnen APN. 13. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie, „Fremdsein überwinden“, 23. September 2016, Bielefeld.

  • Laimbacher, S.: In einer Parallelwelt leben – den Weg zurück finden. Fremdsein überwinden mit einer Abhängigkeitserkrankung. 13. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie, „Fremdsein überwinden“, 23. September 2016, Bielefeld

  • Laimbacher, S. & Jensen, M.: MSc abgeschlossen – und nun? Ausblick in Berufsrollen der Zukunft. Jubiläum Akademische Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege, 14. Januar 2016, Bern.

  • Ziegler, A. & Laimbacher, S.: Change Agent. Aller Anfang ist schwer – oder doch nicht? 3. Event für Alumni, Studierende, Dozierende & Praxispartner des Master of Science in Pflege der Berner Fachhochschule, 20. November 2015, Bern.

  • Laimbacher, S., Kurz, M. & Zehnder, U.: Zukunftswerkstatt ANP: Die Entwicklung einer gemeinsamen Sprache. 12. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie, „Sprachen“, 24. September 2015, Wien.

  • Laimbacher, S.: APN für Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung. Konzeptuelle Entwicklung. Erste Ergebnisse und Erfahrungen. 3. Internationaler Kongress Advanced Practice Nursing. „Sein oder nicht sein“, 4. September 2015, München.

  • Steinauer, R., Jensen, M., Laimbacher, S., Sommer, H. & Zehnder, U.: Advanced Nursing Practice bei Menschen mit psychischen Störungen. Erste Erfahrungen in der Schweiz. 3. Internationaler Kongress Advanced Practice Nursing. „Sein oder nicht sein“, 4. September 2015, München.

  • Laimbacher, S.: „Ich weiss nicht, was in dieser Nacht passiert ist, ich weiss es bis heute nicht“. Das Erleben von Zeitlücken als Folge einer Suchtmittelabhängigkeit. Eine Grounded Theory Studie. 20. Tübinger Suchttherapietage – Pflegesymposium Suchtkrankenhilfe, 25. März 2015, Tübingen.

  • Laimbacher, S.: „Ich weiss nicht, was in dieser Nacht passiert ist, ich weiss es bis heute nicht“. Das Erleben von Zeitlücken als Folge einer Suchtmittelabhängigkeit. Eine Grounded Theory Studie. 11. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie, 9. Oktober 2014, Bern.

Mitgliedschaften

  • Verein für Pflegewissenschaft (VfP)

  • Akademische Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege

  • Schweizer Netzwerk Pflegeforschung in der Psychiatrie

Auszeichnungen

2. Posterpreis, 15. Dreiländerkongress Pflege in der Psychiatrie, Bielefeld (Zukunftswerkstatt ANP: Die Entwicklung einer gemeinsamen Sprache, Sabrina Laimbacher, Mirjam Kurz & Ursina Zehnder)

Sprachen- und Länderkenntnisse

  • Deutsch - Muttersprache oder zweisprachig
  • Englisch - Fliessend
  • Französisch - Grundkenntnisse