Über uns

Wir sind ein interprofessionelles Team mit Erfahrungen und Expertise in Wissenschaft, Industrie und Beratung.

Das Institut ist in drei Dozenturen gegliedert

Team

Daniel Ammann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Daniel hat Volkswirtschaftslehre und Applied Economic Analysis and der Universität Bern studiert. Während des Studiums lag sein Fokus auf der Implementierung ökonometrischer Modelle und im Bereich Machine Learning.

Jana Bilger, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Jana hat einen Master in Health Sciences mit Major in Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik von der Universität Luzern. Als Physiotherapeutin mit Arbeitserfahrung im Akutspital und in Privatpraxen vereint sie Wissen aus unterschiedlichen Bereichen des Gesundheitswesens. Ihr Forschungsinteresse liegt in den Bereichen Versorgungsqualität, Value-Based Healthcare und neue Versorgungsmodelle.

Lize Duminy, Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Doktorandin

Lize ist Wirtschaftsingenieurin und promoviert derzeit im Bereich der Planung von Gesundheitsleistungen am Kompetenzzentrum für Public Management (KPM) der Universität Bern. Sie hat Erfahrung in quantitativer und qualitativer systemwissenschaftlicher Forschung. Ihr aktueller Forschungsschwerpunkt ist die gesundheitliche Bedarfsplanung der alternden Bevölkerung in der Schweiz anhand Simulationsmodellen.

Publikationen an der BFH

Journals

  • Winter, V., Kjærgaard Thomsen, M., Schreyögg, J., Blankart, K., Duminy, L., Schoenenberger, L., ... & Jensen, U. T. (2019). Improving Service Provision–The Health Care Services' Perspective. Journal of service management research, 3(4), 163-183.

Niklaus Meier, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Niklaus hat Volkswirtschaftslehre und Applied Economic Analysis an der Universität Bern studiert. Dabei lag sein Fokus auf angewandten empirischen Methoden im Bereich der öffentlichen Politik und der Gesundheit. Insbesondere hat er sich mit dem Thema der selbstwahrgenommenen Gesundheit in empirischen Studien auseinandergesetzt.

Tobias Müller, Dozent für empirische Gesundheitsökonomie

Tobias hat an der Universität Bern Volkswirtschaftslehre studiert und sich während seiner Dissertation an der Universität Luzern auf empirische Methoden und Gesundheitsökonomie spezialisiert. Sein Forschungsinteresse liegt in der Analyse von Anreizstrukturen/Reformen und deren Einfluss auf das Entscheidungsverhaltens von Schlüsselakteuren im Gesundheitssektor. Er verwendet dabei neuste ökonometrische Methoden, sowie experimentelle Verfahren in seiner Forschungstätigkeit in den Bereichen Krankenkassenwahl, Politikevaluation und Providerverhalten.

Mark Pletscher, Institutsleiter

Mark ist Volkswirtschaftler mit Erfahrung als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie der ZHAW und als Gesundheitsökonom bei Hoffmann-La Roche Ltd. Er hat Erfahrung mit gesundheitsökonomischen Evaluationen und Vergütungsentscheiden in der Schweiz und in den globalen Schlüsselländern für den Marktzugang von Medikamenten. Neben Health Technology Assessment richtet sich seine Forschungstätigkeit auf die Wirkung von Anreizsystemen auf medizinische Entscheide.