Einbezug durch Dialog

Open Dialogue ist ein Konzept für die gemeindepsychiatrische Begleitung von Menschen und deren Angehörigen in psychiatrischen Krisensituationen. Im Kurs erlernen und üben Sie ausgewählte Prinzipien und Methoden von «Open Dialogue» und reflektieren sich selbst vor dem Hintergrund dieses Settings. Dies ist ein User-Involvement-Angebot.

Der Kurs Open Dialogue ist ein Schnupperkurs für Betroffene, Peers und Fachpersonen sowie Angehörige, die Menschen, welche an psychischen Erkrankungen leiden, begleiten. Open Dialogue ist ein in Finnland entwickeltes Konzept für die gemeindepsychiatrische Begleitung, welches einen systemischen Ansatz verfolgt. Im Kurs werden wenige Techniken aus dem Gesamtkonzept vermittelt.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kursnachweis
  • Dauer 2 Tage
  • Unterrichtstage Do, Fr
  • Anmeldefrist 1. September 2023
  • Anzahl ECTS 2 ECTS-Credits im Rahmen eines MAS- oder DAS-Studiengangs
  • Kosten - CHF 300 für Angehörige, Betroffene, Peers oder VASK-Mitglieder
    - CHF 780 für Fachpersonen im Gesundheitswesen
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung 19. + 20. Oktober 2023

Inhalt + Aufbau

Porträt

Open Dialogue ist ein in Finnland entwickeltes Modell für die gemeindepsychiatrische Begleitung von Menschen und deren Angehörigen in psychiatrischen Krisensituationen. Der Ansatz basiert auf einer für den Dialog offenen Grundhaltung. Zentrale Interventionen sind systemische Netzwerkgespräche (Einbezug von Betroffenen, Angehörigen und Fachpersonen). Im Kurs üben Sie ausgewählte Elemente von Open Dialogue.

  • Sie kennen den historischen Hintergrund des Modells Open Dialogue.
  • Sie kennen die Wirkungserfolge des Open Dialgues
  • Sie kennen die Haltung des Open Dialogues
  • Sie kennen ausgewählte Elemente des Open Dialogues wie Netzwerkgespräche, reflektierendes Team
  • Sie haben Erfahrungen mit Polyphonie, innerem Prozess, und Ambivalenz gemacht
  • Modell des open Dialogues
  • Prozessorientiertes Fragen
  • Reflektierendes Team
  • «reflecting team»
  • Praktische Übungen
  • Selbsterfahrungsübungen
  • Gruppenarbeiten
  • Fachinputs
  • Rollenspiele
  • Im Kurs gilt Teilnahmepflicht. Sie weisen Ihre Anwesenheit über eine Teilnahmeliste nach.
  • Um die 2 ECTS-Credits zu erwerben, verfassen Sie einen Fallbericht über die Umsetzung eines offenen Dialoges in Ihrem beruflichen oder persönlichen Praxisumfeld.

Abschluss

  • Sie erhalten einen Kursnachweis «Einbezug durch Dialog» an der Berner Fachhochschule.
  • Wenn Sie den Kurs im Rahmen eines DAS- oder MAS-Studiengangs anerkennen lassen wollen, erhalten Sie 2 ECTS-Credits für ihre Teilnahme. 

Dozentinnen + Dozenten

  • Helene Brändle, Peer, Umsetzungserfahrung in Open Dialogue
  • Helene Brändli, Genesungsbegleiterin mit Umsetzungserfahrung in Open Dialogue
  • Manuel Lehnherr, Pflegefachmann mit Umsetzungserfahrung in Open Dialogue
  • Sirkka Mullis, Angehörige mit Umsetzungserfahrung in Open Dialogue
  • Jens Stellbrink-Beckmann, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit Umsetzungserfahrung in Open Dialogue

Voraussetzungen + Zulassung

  • Gesundheitsfachpersonen aller Professionen und Disziplinen
  • Fachpersonen aller Professionen
  • Angehörige und Mitbetroffene
  • Kunsttherapeut*innen

Unser Ziel im Departement Gesundheit ist es, Menschen mit Krankheitserfahrungen und Angehörige in der Weiterbildung, aber auch in der Ausbildung und in die Forschung zu integrieren. Dadurch soll die Gesundheitsversorgung nachhaltig verbessert werden. Mit diesem Symbol werden Weiterbildungsangebote gekennzeichnet, die auch Menschen mit Krankheitserfahrung offenstehen und die mit Betroffenen und Angehörigen im Co-Teaching durchgeführt werden.

Symbolbild für User-Involvement-Angebote der Berner Fachhochschule
User-Involvement-Angebot

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Sprachkenntnisse

Deutsch und Englisch: Die Präsenzveranstaltungen werden auf Deutsch gehalten. Mitunter werden schriftliche Lehrmaterialien in englischer Sprache verwendet.

Organisation + Anmeldung

2 Kurstage à 7 Lektionen
Unterrichtszeiten: in der Regel von 8.30 - 16.30 Uhr

  • Donnerstag, 19. Oktober 2023
  • Freitag, 20. Oktober 2023

Anmeldefrist

1. September 2023

Geschäftsbedingungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Rückzugsregelung: Gemäss Weiterbildungsreglement ist ein Rückzug ohne Kostenfolge bis zum Ablauf der Anmeldefrist möglich. Nach diesem Zeitpunkt sind bei einer Abmeldung vor Beginn der Weiterbildung 50% des zu verrechnenden Betrages geschuldet.

Alle Weiterbildungsangebote am Departement Gesundheit

Haben Sie noch mehr Wissenshunger? Stillen Sie ihn mit einer praxisorientierten Weiterbildung an der Berner Fachhochschule Gesundheit.