Weiterbildung Physiotherapie

Unsere Weiterbildungsangebote lassen sich einzeln oder in Kombination mit anderen besuchen und dadurch modular bis hin zum Master of Advanced Studies (MAS) aufbauen. Das ermöglicht Ihnen eine maximale Flexibilität.

Corona: Online-Unterricht funktioniert!

«Online-Weiterbildung zu Kopfschmerzen und Migräne – Fazit: effektiv und praxisnah!»

Andrea Mägerli

«Der Kurs  war auch online sehr vielseitig: die Thematik wurde spannend vermittelt, Gruppenarbeiten und Videosequenzen wurden eingeschaltet, und wir konnten uns gut einbringen.»

Elisabeth Rütsche-Strupler

Weiterbildung – modular und flexibel

Unsere Weiterbildungsangebote lassen sich einzeln oder in Kombination mit anderen besuchen und dadurch modular bis hin zum Master of Advanced Studies (MAS) aufbauen. Das ermöglicht Ihnen eine maximale Flexibilität.

Aufbau MAS Bild vergrössern
Systematik der Weiterbildungsangebote Physiotherapie an der Berner Fachhochschule Gesundheit Bild vergrössern
  1. Practitioners for Practitioners = von Praktiker*innen für Praktiker*innen
  2. Ab 4 ECTS-Credits und in Kombination mit einem Kompetenznachweis (1 ECTS-Credit) werden die erworbenen ECTS-Credits ausgestellt und können so an den MAS angerechnet werden. Genauere Informationen zu den möglichen ECTS-Credits pro P4P sind auf unserer Website verfügbar. Die Anzahl ECTS-Credits, die mit P4P angerechnet werden, ist begrenzt.
  3. P4P und Fachkurse richten sich an Physiotherapeut*innen FH/HF sowie weitere Fachpersonen im Gesundheitsbereich.
  4. Zulassungsbedingungen für CAS und MAS
  5. Davon 15 ECTS-Credits für das MAS-Abschlussmodul inklusive der Masterarbeit.
Grafik Neue Entwicklungsperspektive für Studierende der Weiterbildung Physiotherapie. Bild vergrössern

Neu haben Sie die Möglichkeit, erbrachte Leistungen aus der Weiterbildung Physiotherapie der Berner Fachhochschule Gesundheit an den Master of Science (MSc) in Physiotherapie anrechnen zu lassen. Für den MSc in Physiotherapie werden Ihnen bis zu 30 ECTS-Credits aus Weiterbildungen der klinischen Vertiefungsrichtung anerkannt.

Falls die MAS-Arbeit eine Publikation als Erstautor*in in einem peer-reviewed Journal ist und thematisch den Kriterien der Master-Thesis entspricht, können weitere ECTS-Credits angerechnet werden.

Folgende Studienleistungen sind für den MSc-Abschluss noch zu absolvieren:

  • Forschungsmodule (30 ECTS)
  • Master-Thesis (20 ECTS), falls MAS-Arbeit nicht den definierten Kriterien entspricht
  • Transfermodule (10 ECTS)

Die MSc-Module finden berufsbegleitend, während 6 Semestern in der Regel am Donnerstag und Freitag an der Berner Fachhochschule Gesundheit statt.

Gerne beraten wir Sie bezüglich der Anrechenbarkeit der jeweiligen Weiterbildungsangebote.

Weiterbildungsangebot

Master of Advanced Studies (MAS)

Der Master of Advanced Studies (MAS) in «Physiotherapeutische Rehabilitation» ist modular aus P4P-Kursen, Fachkursen und CAS-Studiengängen aufgebaut und individuell auf Ihre Bedürfnisse als klinisch tätige Fachperson ausgerichtet. Er dauert ca. 45 Studientage und generiert einen Workload von 60 ECTS-Credits. Die Kosten setzen sich aus den absolvierten Modulen zusammen.

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Ein Certificate of Advanced Studies (CAS) ist eine umfassende themenspezifische Weiterbildung und wird mit Kompetenznachweis abgeschlossen. Er dauert zwischen 16 bis 20 Kurstage und generiert einen Workload von 10 bis 12 ECTS-Credits. Die Kosten betragen zwischen 5300 und 6000 Franken.

Fachkurse

Fachkurse vertiefen spezifische Themen aus physiotherapeutischen sowie interprofessionellen Fachgebieten und werden mit Kompetenznachweis abgeschlossen. Sie dauern zwischen 5 bis 8 Kurstage und generieren einen Workload von 5 ECTS-Credits. Die Kosten betragen zwischen 1980 und 2450 Franken.

P4P-Kurse

«P4P» steht für «Practitioners for Practitioners». In P4P-Kursen werden praxisrelevante Themen mit dem Fokus auf das Wesentliche und in der physiotherapeutischen Praxis Umsetzbare präsentiert. Ausgewählte Expert*innen vermitteln Wissen und Kompetenzen nach dem 3-E-Prinzip.

«P4P» steht für «Practitioners for Practitioners». In P4P-Kursen werden praxisrelevante Themen mit dem Fokus auf das Wesentliche und in der physiotherapeutischen Praxis Umsetzbare präsentiert. Ausgewählte Expertinnen und Experten vermitteln Wissen und Kompetenzen nach dem 3-E-Prinzip.

Was bieten die P4P-Kurse?

Fachkompetenz

Spezialisiertes Fachwissen und reflektierte Praxis.

Unternehmerisches Denken und Handeln

Das Wissen und die Kompetenzen, um im Gesundheitswesen erfolgreich zu sein.

Vernetzung

mit Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Berufsgruppen, Zuweisenden, Versicherern, Patientinnen und Patienten sowie Kundinnen und Kunden zugunsten der Lebensqualität der Patientinnen und Patienten sowie der Gesellschaft als Ganzes.

Die P4P-Dozierenden

  • sind praktisch tätige Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten.
  • verfügen über langjährige Berufserfahrung im Schweizer Gesundheitswesen, denken unternehmerisch und haben sich in der Branche behauptet. Die Dozierenden überzeugen durch Neugierde, Innovation und Fachwissen.
  • sind mit Grundversorgungsinstitutionen, Spitälern, Kostenträgerinnen und Kostenträgern sowie anderen Gesundheitsfachpersonen und Patientenorganisationen in ihrer Region vernetzt.

Broschüre Weiterbildungsprogramm Physiotherapie

Interprofessionelle Weiterbildungsangebote

Diese Weiterbildungsangebote richten sich an Physiotherapeut*innen, die ihre interprofessionellen Kenntnisse und Fertigkeiten weiterentwickeln wollen.

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Fachkurse

Kurse