Leadership für Fortgeschrittene

Sie sind eine erfahrene Führungskraft? Sie wollen wissen, wie Sie in die Zukunft führen? Dieses CAS macht Sie fit für die kommenden Herausforderungen.

Als langjährige Führungsperson sind Sie in dieser berufsbegleitenden Weiterbildung in Führung richtig. Unser Angebot qualifiziert Sie, Ihr Führungspotenzial abzurufen. Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Führungskompetenz auseinandersetzen? Dann ist dieses CAS das richtige für Sie:

  • Sie profitieren von einem Development-Center mit einem Development-Day und drei individuellen Entwicklungsgesprächen.
  • Sie nutzen aktuelle, praxisbezogene Werkzeuge und Instrumente zur professionellen Mitarbeiterführung.
  • Sie reflektieren Führungsentscheide anhand einer Leadership-Case-Simulation.
  • Sie besuchen einen Workshop mit «Living Cases», um im Change-Prozess praxisorientiert zu führen.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer 21 Studientage
  • Unterrichtstage Donnerstag, Freitag, Samstag, etwa einmal im Monat
  • Anmeldefrist 6 Wochen vor Start, bei verfügbaren Plätzen auch spätere Anmeldung möglich
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 8'500
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern, Schwarztorstrasse 48
  • Departement Wirtschaft
  • Nächste Durchführung Die Durchführung im Herbst 2021 ist ausgebucht. Wir führen eine Warteliste.

Inhalt + Aufbau

Portrait

Begeisterungsfähig und herausfordernd. Das CAS Leadership für Fortgeschrittene vertieft das Grundlagenwissen in wichtigen Führungsthemen. Sie machen den nächsten Schritt auf der Führungsleiter, zum Beispiel mit individuellen Entwicklungsgesprächen im Development-Center, mit einer Leadership-Case-Simulation und einem Living Case im Modul «Leadership im Change». Lernen Sie in dieser berufsbegleitenden Weiterbildung in Führung interessante Leute kennen und integrieren Sie Ihr vielseitiges und breites Wissen in Ihren Führungsalltag.

Ausbildungsziel

Wollen Sie Ihre Führungsarbeit verfeinern und Ihr Führungswissen vertiefen? Reflektieren Sie Ihre Fähigkeiten in Menschenführung und bauen Sie Ihre Kenntnisse aus.

  • Sie bereichern Ihre professionelle Führungserfahrung mit aktuellem Wissen.
  • Sie schöpfen Ihr Potenzial in vielfältigen Bereichen noch besser aus.
  • Sie erhalten einen inspirierenden Einblick in die Führungstätigkeit von anderen erfahrenen Führungspersonen.
  • Sie arbeiten strukturiert an Ihren individuellen Aufgaben.

Diese Weiterbildung schärft Ihre Führungsqualitäten. Mit unterschiedlichen Modulen erweitern wir Ihr Führungsspektrum.

Auftrittskompetenz

  • Nonverbale, paraverbale und verbale Kommunikation
  • Umgang mit Lampenfieber
  • Authentizität und Präsenz
  • Statuskommunikation als Führungswerkzeug

Coaching als Führungshaltung

  • Grundkonzept des systemischen und lösungsorientierten Coachings kennenlernen
  • Das coachende Gespräch – ein ergänzender Führungsstil
  • Praktische Umsetzung verschiedener Coachinginstrumente

Development-Center für den persönlichen Entwicklungsprozess

  • Ganztägiger Development-Day
  • drei individuelle Entwicklungsgespräche für Ihren persönlichen Entwicklungsprozess

Herausfordernde Führungsgespräche

  • Grundlegende und erweiterte Techniken der Gesprächsführung
  • Ablauf des «Schlechte-Nachrichten-Gesprächs» und des Problemlösungsgesprächs
  • Ablauf und Training des Problemlösungsgesprächs
  • Eskalation, Antriebe und Interventionen in sozialen Konflikten
  • Diagnose und Handlungsoptionen für Führungskräfte in Konflikten

Kommunikation ist Chef*innensache

  • Kommunikation als Führungsaufgabe
  • Bedeutung der Kommunikation für Führungskräfte
  • Berührungspunkte zur Unternehmenskommunikation

Kulturentwicklung- und Organisationsentwicklung

  • Kultur als entscheidenden Faktor für den Unternehmenserfolg erkennen
  • Wahrnehmung für Kultur sensibilisieren / Kulturanalyse
  • Instrumentarium für Kulturentwicklung reflektieren
  • Organisationsentwicklung als integrative Herangehensweise zur Unternehmensentwicklung verstehen?

Leadership-Case-Simulation

  • Aktives Erleben und individuelles Reflektieren von Führungsentscheidungen
  • Anwenden und Transfer von Führungsmodellen und -theorien in einer Simulation

Leadership im Change – Living Case: Arbeit an Change-Projekten im eigenen Unternehmen

  • Einführung in die Arbeit mit Fallstudien
  • Situationsgerechte Aufnahme von Change-Projekten im eigenen Unternehmen
  • Fundierte und begründete Anwendung von Modellen und Theorien im Kontext «Change»
  • Erarbeitung von bewerteten Lösungsskizzen für ausgewählte Cases in Gruppen 

Life-Balance und Burn-out

  • Grundbedürfnisse, Motivatoren und Werte
  • Stressoren und Ressourcen
  • Risikofaktoren und Schutzfaktoren für Burn-out
  • Führung: Einfluss auf Burn-out
  • Burn-out erkennen und bewältigen

Positive Leadership und Motivation

  • Homöodynamik als Grundprinzip alles Lebendigen
  • Inspiration in der Führung
  • Positive Psychologie
  • Arbeits- und Lebenszufriedenheit
  • Talente und Stärken
  • Positive Emotionen und deren Wirkung
  • Energie/Motivation auf allen Systemebenen
  • Zentrale Instrumente von Positive Leadership

Sich und andere positiv entwickeln

  • Mitarbeiterportfolio
  • Neurowissenschaftliche Erkenntnisse der Entwicklung
  • Die PSI-Theorie von Professor Julius Kuhl, 
  • Wie Mindset die Entwicklung begünstigt
  • Situatives Führen als Instrument zur Entwicklung

Systemisches Denken und Handeln in der Führungspraxis

  • Kernideen der Systemtheorie
  • Wie systemisches Denken die Sichtweise auf Organisationen und Menschen erweitert
  • Herausforderung Führung: Anwendungsbereiche des systemischen Denkens für Führungskräfte
  • Übungen, Rollenspiele und Fallsupervisionen

Teamdiagnose und Teamentwicklung

  • Erfolgsfaktoren eines Teams
  • Gruppendynamische und systemische Zusammenhänge verstehen und erkennen
  • Systemisch-lösungsorientierte Methoden der Teamentwicklung
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle / Rollenverhalten im Team

Unternehmensethik

  • Werte und ethische Führungsgrundsätze
  • Instrumente der Unternehmensverantwortung

Erwachsene lernen anders. Daher sehen wir uns in der Weiterbildung BFH Wirtschaft einer modernen Erwachsenenbildung verpflichtet. Unsere Mission mit «Hirn, Herz und Hand» ist ein wichtiger Grundsatz bei der Gestaltung unserer Angebote. Fragestellungen im Unterricht orientieren sich an den berufs- und lebenspraktischen Erfahrungen der Teilnehmenden. Kontaktstudium und Selbststudienphasen werden sinnvoll kombiniert, analoge Lernumgebungen mit digitalen Tools kombiniert. Microsoft Teams steht Ihnen als ergänzendes Instrument zur Verfügung: Sie haben Zugriff auf Dokumente, Mitteilungen und Informationen sowie Chat-Funktion innerhalb der Klasse.

Bauen Sie Schienen für sich und Ihre Mitarbeitenden. Das CAS Leadership für Fortgeschrittene fördert gestandene Führungskräfte und unterstützt Sie in der Führung von Mitarbeitenden. Eine motivierende Lernatmosphäre trägt dazu bei, dass Sie Ihre Kerngebiete vertiefen und unmittelbar in Ihrem Unternehmen anwenden können. Die wesentlichen Elemente dieser Fortbildung dienen der praxisnahen Wissensvermittlung.

  • Referate, Lehrgespräche, Fachdiskussionen
  • Individuelle Entwicklungsgespräche
  • Simulation
  • Gruppenarbeiten

Anwesenheit im Unterricht

Ihre regelmässige Teilnahme am Unterricht sowie das Bestehen der Kompetenznachweise sind Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Studiengangs. Bei mehr als 2 Tagen Abwesenheit erbringen Sie eine Kompensationsleistung (Nach Absprache mit der Studiengangsleitung).

Kompetenznachweise in diesem CAS 

  • Sie nehmen am Development-Center und an der Leadership-Case-Simulation teil
  • Sie nehmen am Modul «Leadership im Change» teil
  • Sie verfassen einen Transferbericht 
  • Sie bestehen die mündliche Praxispräsentation

Kompetenznachweis Transferbericht

  • Inhalt: Der Transferbericht behandelt eine Fragestellung zu einem Thema Ihres CAS. Sie wählen ein Thema aus dem eigenen Arbeitsumfeld und lösen ein Praxisproblem.
  • Methodik: Sie entwickeln eine anwendungsorientierte Lösung Ihrer praxisorientierten Fragestellung. Dabei nutzen Sie bestehende Fachliteratur, wenden wissenschaftliche Methoden wie Interviews oder Umfragen zur Lösungsfindung an und nehmen eine kritische Reflexion vor.
  • Umfang: maximal 3000 Wörter (ohne Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Zusammenfassung, Tabellen, Bilder, Referenzen und Anhang)
  • Sprache: Deutsch (Englisch oder Französisch nach Absprache)

Für alle Student*innen unserer CAS-Angebote bieten wir kurze, kostenlose Lernveranstaltungen an. Mit diesen Angeboten möchten wir Sie darin unterstützen, Ihr CAS erfolgreich und nachhaltig zu absolvieren.

Wirkungsvolles Lernen in der Fachhochschul-Weiterbildung (WLF)

Sie lernen transferorientierte Lernmodelle und -techniken kennen. Sie reflektieren Ihre eigene Lernbiographie und werden zum Ausprobieren von neuem Lernverhalten angeregt (Online-Unterricht).

Workshop Transferbericht (WTB)

Sie werden beim Verfassen Ihres Berichts unterstützt und profitieren von einer aktiven kollegialen Beratung. Sie stellen Ihre unfertigen Arbeiten «work in progress» vor und erhalten Rückmeldungen aus dem Publikum sowie von einer Fachperson (Präsenzdurchführung geplant).

Bei Ihrem ersten CAS empfehlen wir Ihnen die Teilnahme sehr. Weitere Informationen und Durchführungsdaten erhalten Sie vor Studienstart.

Dozierende

Unsere Dozent*innen sind ausgewiesene Expert*innen mit fundierten praktischen und theoretischen Kenntnissen. Sie verfügen über ein Hochschulstudium und langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung. 

Christoph Dobler
Externer Dozent und Coach, Entwicklung, Schulung und Coaching von Führungspersonen, Teams und Unternehmen; seit 2007 mit einer eigenen Unternehmung (mindboxPlus.ch)
«Eigentlich bin ich ganz anders – ich komme nur viel zu selten dazu.» (Ödön von Horvath)

Roger Howald
Externer Dozent

Alex Josty
Externer Dozent in Kommunikationsthemen, Mediensprecher Swissmedic
«Handlungen werden besser verstanden als Worte. Das Zucken einer Augenbraue kann mehr ausdrücken als hundert Worte.» (Charlie Chaplin)

Silvia Maria Jung
Externe Dozentin

Lorenz Jungi
Externer Dozent, Moderator, Trainer und Coach für Leadership, Organisations- und Teamentwicklungen, Konfliktmanagement sowie Führungskurse und -coachings. Gründer und Inhaber der human events ag seit 2001.
«Handle stets so, dass die Anzahl deiner Wahlmöglichkeiten grösser wird.» (Gregory Bateson)

Prof. Ueli Kilchhofer
Dozent für Psychologie, Kommunikation und Konfliktmanagement, Berner Fachhochschule
«Die grösste Erkenntnis in meiner neuen Rolle war, dass führen vor allem kommunizieren heisst. Ich musste mich zuerst daran gewöhnen, in grösserem Ausmass zuzuhören.» (aus einem Transferbericht)

Alex Kunze
Externer Dozent, Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, Koordination Corporate Social Responsibilty des Bundes, Mediator beim Nationalen Kontaktpunkt für die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen, Mitglied Programm Komitee  Netzwerk Schweiz des UN Global Compacts. Gründer und Inhaber Phönix Mediation – Entwicklung – Kultur
«Unternehmensethik verbindet Gewinn mit Werten»

Rainer Portmann
Externer Dozent, Arbeits- und Organisations­psychologe, lic.phil. (SGAOP), Geschäftsführer pct partners for management consulting and training gmbh
«Stabilität ist nur über Anpassung und Bewe­gung zu erreichen – doch kultu­relle Muster sind sehr beständig.»

Katharina Ramser
Externe Dozentin

Silvia Schmuckli
Externe Dozentin, freiberufliche systemische Organisationsberaterin und Coach BSO, zertifizierte Marte Meo und StrengthsFinder Coach, Mediatorin.
«Im Zweifelsfall folge dem, was in dir Frieden schafft. Leidenschaftlich leben heisst, bereit zu sein, ohne Wenn und Aber dem zu folgen, was man als richtig anerkennen kann.» (Michael Lehofer)

Annette Schönholzer
Externe Dozentin, seit 2014 selbständige Beraterin und Coach mit systemischem Ansatz und langjähriger Managementerfahrung. Schwerpunkte: Führungskräfte-Coaching, konzeptuelle und strategische Organisationsentwicklung. 
«Systemisch Denken und Handeln fördert Leadership-Qualitäten!»

Benjamin Spycher
Studiengangsleiter und Dozent für Kommunikation und Leadership, Berner Fachhochschule
«Führen heisst, die Zusammenarbeit zu gestalten.»

Martina Wüthrich
Externe Dozentin, Psychologin, Mediatorin, Coach
«Werte kann man nicht lehren, sondern nur vorleben.» (Victor Frankl)

Zulassung + weiterführendes Studium

Führen Sie seit mehreren Jahren Menschen in Projekten oder Unternehmen? Haben Sie bereits eine Aus- oder Weiterbildung zum Thema Leadership absolviert - intern oder extern - oder eine individuelle Standortbestimmung durchgeführt (z. B. Assessment-Center, Coaching etc.)? Wollen Sie sich selbst reflektieren, neue Ansätze kennenlernen und Ihren Horizont erweitern? Dieser Studiengang ist für erfahrene Führungskräfte konzipiert.

Typische Teilnehmende sind:

  • Erfahrene Führungspersonen mit mindestens 4 - 5 Jahren Führungserfahrung aus den unterschiedlichsten Branchen und Bereichen

Hochschulabschluss

Mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium einer universitären Hochschule bzw. Fachhochschule, pädagogischen Hochschule, Eidgenössischen Technischen Hochschule oder einer äquivalenten ausländischen Hochschule und mindestens 2 Jahren Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen.

Höhere Berufsbildung

Mit einem Abschluss der höheren Berufsbildung (Diplom Höhere Fachschule HF, Eidg. Diplom, Eidg. Fachausweis) und mehrjähriger Berufserfahrung sind Sie zum Studium zugelassen. Sie besuchen in jedem Fall vor dem ersten CAS den Kurs «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten». Der erfolgreiche Abschluss dieses Kurses ist Bedingung für die Zulassung zum Studium.

Ausnahmen

Mit einer Portfolioanalyse und einer Standortbestimmung entscheidet die Studiengangsleitung über eine Zulassung. Bitte kontaktieren Sie uns. Bei einer Zulassung besuchen Sie in jedem Fall vor dem ersten CAS den Kurs «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten».

Kenntnisse & Fähigkeiten

  • Sie tragen Führungsverantwortung
  • Sie verfügen über mindestens 5 Jahre Führungserfahrung
  • Sie haben interne/externe Kurse zum Thema Führung absolviert

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in «Leadership für Fortgeschrittene» (12 ECTS-Credits).

Organisation + Anmeldung

Der Studiengang dauert 21 Studientage, die Entwicklungsgespräche werden individuell vereinbart. Die Unterrichtstage sind jeweils Donnerstag, Freitag und Samstag von 08.30 - 16.00 Uhr, ungefähr einmal im Monat. Maximal 24 Teilnehmer*innen.

Direkt zur Online-Anmeldung

Für die Anmeldung benötigte Dokumente

Die Anmeldung erfolgt online über ein Anmeldeformular. Dafür benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument):

  • Diplome
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Passfoto (im JPG-Format)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits für eine andere Anmeldung eingereicht haben.

Organisatorisches zum CAS

Der Anmeldeschluss für den Studiengang ist 6 Wochen vor Start. Die Nachfrage nach dem Studiengang war in der Vergangenheit immer gut, daher empfehlen wir Ihnen eine frühzeitige Anmeldung. Bei verfügbaren Studienplätzen ist auch eine spätere Anmeldung möglich.

Die Durchführung im Herbst 2021 ist ausgebucht. Wir führen eine Warteliste.

CHF 8'500

Sämtliche Pflichtliteratur, Kursunterlagen und Kompetenznachweise sowie das Development-Center und die Entwicklungsgespräche sind im Preis inbegriffen.

Es gelten das Weiterbildungsreglement der Berner Fachhochschule (WBR) sowie die Ausführungsbestimmungen zum Weiterbildungsreglement. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Studienort + Infrastruktur

Der Unterricht findet an der Schwarztorstrasse 48 in Bern statt.