Wirtschaftsingenieurwesen

Produkte entwerfen, Lieferketten digitalisieren, ein Startup gründen: Das sind Ihre Herausforderungen als Wirtschaftsingenieur*in. Die Studienschwerpunkte Digitalisierung, Industrie 4.0 und Supply Chain und Process Engineering öffnen Ihnen dafür beste Berufsperspektiven.

Im Studium

  • beschäftigen Sie sich mit technischen und wirtschaftlichen Fragen und erwerben Fähigkeiten für die digitale Welt,

  • lernen Sie, Kommunikationsabläufe zu verbessern, Wirtschaftlichkeitsanalysen zu erstellen und neue digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln,

  • optimieren Sie Logistikabläufe und Produktionsanlagen – die Grundlage für den Wandel zum vernetzen Unternehmen,

  • vertiefen Sie Ihr Wissen in den Fachbereichen Industrie 4.0 (Industrial Engineering), Digitalisierung (Business Engineering) sowie Supply Chain und Process Engineering,

  • erwerben Sie verhandlungssicheres Englisch dank Vorlesungen in Englisch und Deutsch,

  • setzen Sie Ihr Wissen dank verschiedener Projekt- und Abschlussarbeiten direkt in die Praxis um,

  • erarbeiten Sie sich attraktive Berufsperspektiven in allen Branchen.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Bachelor of Science (BSc)
  • Vertiefungen Business Engineering (Digitalisierung)
    Industrial Engineering (Industrie 4.0)
    Supply Chain und Process Engineering
  • Studienform Vollzeit | 6 Semester
    Teilzeit | 8 Semester
    Teilzeit | 9 Semester
    Praxisintegriertes Bachelorstudium | 8 Semester
  • Studienbeginn KW 38
  • Anmeldefrist 31. Juli
  • Anzahl ECTS 180 ECTS-Credits
  • Unterrichtssprache Zweisprachig Deutsch/Englisch, je ca. 50%
  • Studienort Biel
  • Departement Technik und Informatik

Inhalt + Aufbau

Mit dem Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen sind Sie fit für verantwortungsvolle Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Informatik und Technik. Mit den Vertiefungen Industrie 4.0, Digitalisierung oder Supply Chain und Process Engineering setzen Sie Ihren persönlichen Fokus. Die Zweisprachigkeit (Deutsch/Englisch) des Studiengangs öffnet Ihnen zudem Perspektiven im Ausland oder in internationalen Unternehmen.

Ausbildungsziele

Als Bachelor of Science in Wirtschaftsingenieurwesen können Sie

  • für ein Unternehmen oder im eigenen Startup innovative Geschäftsideen entwickeln und umsetzen,
  • Lieferketten und Geschäftsmodelle analysieren, bewerten und auf Nachhaltigkeit optimieren,
  • forschen und Forschungsergebnisse in die Praxis umsetzen,
  • Lösungen für technische und wirtschaftliche Probleme entwickeln,
  • erfolgreich kommunizieren und präsentieren.

Vertiefungen + Schwerpunkte

Im deutsch-/englischsprachigen Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen wählen Sie den Schwerpunkt, der zu Ihnen passt. Wir bieten Ihnen dafür vielfältige Lernumgebungen: Vorlesungen, Labors, Online-Learning, Praxisreferate, Coaching und Mentoring.

Der Fokus dieser Vertiefung liegt auf der Gestaltung von nachhaltigen Management- und Innovationsprozessen sowie Geschäftsmodellen.

Studieninhalte:

  • Innovationsmethoden
  • Geschäftsmodelle
  • Geschäftsprozessmanagement
  • Datenanalyse und Visualisierung
  • Produkt und Service Design

Der Fokus dieser Vertiefung liegt auf intelligenten Produktionssystemen und Produktionsmanagement.

Studieninhalte:

  • Analyse, Bewertung, Optimierung von Produktionsanlagen
  • Sensorik, Internet-of-Things, Produktionssysteme
  • Datenmanagement und Big Data
  • Planungssysteme in Produktion und Logistik

Der Fokus dieser Vertiefung liegt auf der Gestaltung von Lieferketten und Produktionsprozessen.

Studieninhalte:

  • Supply Chain Management durch Echtzeitdaten
  • Prozessanalysen und deren Automatisierung
  • Nachhaltige und transparente Lieferketten (Circular Economy)
  • Technologien und Informationssysteme in der Logistik

Living Labs

Wir bieten unseren Studierenden moderne Vorlesungsräume und innovative Lernlabore direkt in Biel.

Studienform + Dauer

Sie bestimmen, was zu Ihnen passt: Wählen Sie zwischen Vollzeit- und Teilzeitstudium. Falls sich Ihre Situation während des Studiums ändert, können Sie die Studienform wechseln.

Unabhängig von der Studienform, die Sie wählen: Vertiefungen finden in den letzten zwei Semestern statt.

Vollzeitstudium

Dauer: 6 Semester
Umfang: 30 ECTS-Credits pro Semester
Arbeitstätigkeit parallel zum Studium max. 20%

Teilzeitstudium 8 Semester

Dauer: 8 Semester
Umfang: 22-24 ECTS-Credits pro Semester
Arbeitstätigkeit parallel zum Studium max. 60%
Ihre Arbeitstätigkeit (Praxiserfahrung) können Sie sich für das Studium anrechenen lassen.

Teilzeitstudium 9 Semester (flexibel)

Dauer: 9 Semester
Umfang: 20 ECTS-Credits pro Semester
Arbeitstätigkeit parallel zum Studium max. 80%
Ihre Arbeitstätigkeit (Praxiserfahrung) können Sie sich für das Studium anrechnen lassen.

Praxisintegriertes Bachelor-Studium

Sie besitzen die Maturität, Ihnen fehlt jedoch die berufliche Erfahrung? Kombinieren Sie das Studium mit einem Berufspraktikum. 40 Prozent der Zeit arbeiten Sie praktisch, sei es in einem Praktikum im Unternehmen, in Projektarbeiten oder der Bachelor-Arbeit.
Dauer: 4 Jahre

Das Studium ist modular aufgebaut und besteht aus Pflicht- und Wahlmodulen. Es umfasst 180 ECTS.
Sie können Ihr Studium individuell gestalten und vereinbaren so Privates, Berufliches und Ihr Studium optimal.

Projekte und Bachelor-Thesis

Im Rahmen spannender Projekte wenden Sie das erlernte Wissen für Unternehmen an. Sie erhalten so eine solide Basis für Ihren Erfolg im Berufsleben oder für ein anschliessendes Master-Studium. 

Studienverlauf

Der Studienverlauf zeigt Ihnen, welche Fachgebiete in den Modulen abgedeckt werden und wie diese über das gesamte Studium verteilt sind. 

Diagramm Aufbau Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Bild vergrössern

Die Stundenplan-Struktur zeigt die Vorlesungstage für Präsenz- und Onlineveranstaltungen. Blocktage finden während des Semesters an ausgewählten Freitagen statt. Das Selbststudium können Sie nach Ihren individuellen und zeitlichen Möglichkeiten gestalten. 

Stundenplan Wirtschaftsingenieurwesen

13. - 17.09.2021

Blockwoche Wahlmodul «Business Simulation»

17.09.2021

Einführungstag neue Studierende

20.09.2021

20.09.2021 – 24.09.2021

Start Herbstsemester

Blockwoche «Digitalisierung» für Studierende des ersten Semesters

24.09.2021

Diplomfeier

24.12.2021 – 09.01.2022

17.01.2022 – 21.01.2022

Unterrichtsfreie Zeit

Blockwoche für Studierende im 3. / 5. / 7. Semester

24.01.2022 - 20.02.2022

Unterrichtsfreie Zeit

31.01.2022 - 11.02.2022

Prüfungswochen

21.02.2022

Start Frühlingssemester

11.03.2022

Diplomfeier

11.04.2022 – 18.04.2022

Ferien Karwoche und Ostern

26. - 27.05.2022

Auffahrt

18.05.2022

Sporttag

06.06.2022

Pfingstmontag

17.06.2022

Ende Frühlingssemester

19.06. - 18.09.2022

Unterrichtsfreie Zeit

04. - 15.07.2022

Prüfungswochen

12. - 16.09.2022

Wiederholungsprüfungen WING

12. - 16.09.2022

Blockwoche Wahlmodul «Business Simulation»

16.09.2022

Einführungstag für neue Studierende

19.09.2022

Start Herbstsemester

19. - 23.09.2022

Blockwoche für Studierende des ersten Semesters

23.09.2022

Diplomfeier

Spielen Sie mit dem Gedanken, sich während oder nach Ihrem Studium selbstständig zu machen? Möchten Sie durch Ihre Projektarbeit Ihre Geschäftsidee entwickeln? Die Berner Fachhochschule fördert unternehmerisches Denken und Handeln. Mit dem Entrepreneurship-Zertifikat, einem Startup-Praktikum und Events bietet die BFH Ihnen die Basis für einen gelungenen Start als Unternehmer*in.

Sie möchten im Ausland studieren oder ein Praktikum absolvieren?
Sie studieren an einer ausländischen Hochschule und möchten gerne an der Berner Fachhochschule studieren? Wir beraten Sie gerne.

Certificate of Global Competence

Das «Certificate of Global Competence» bietet Ihnen die Möglichkeit, sich im Rahmen Ihres ordentlichen Studiums zusätzliche Kompetenzen in den Bereichen der Interkulturalität anzueignen. Das ergänzend zum Bachelor-Diplom ausgestellte Zertifikat verschafft Ihnen zusätzliche Kompetenzen; ein nicht zu unterschätzender Vorteil in einem Bewerbungsprozess.

Sie benötigen weitere Informationen?

Unsere Beraterin für internationalen Austausch hilft Ihnen bei Ihren Fragen.

Bachelor-Thesis

Während ihres Studiums beschäftigen Sie sich mit Projekten aus der Praxis. Zunächst im Rahmen von Projektarbeiten, danach in Ihrer Bachelor-Arbeit. In Ihrer Thesis können Sie beispielsweise auch einen Projektvorschlag eines Unternehmens bearbeiten.

Abschlussarbeiten 2020 – Book

Das Book präsentiert auf knapp 30 Seiten die Resultate dieses zielgerichteten und zukunftsorientierten Studiums. Die Abstracts der Bachelor-Arbeiten verdeutlichen, dass die Absolvent*innen in Wirtschaftsingenieurwesen die notwendigen Kompetenzen in Informatik, Betriebswirtschaft und Ingenieurwesen erworben haben. Wagen Sie einen Blick - es lohnt sich!

Voraussetzungen + Zulassung

Viele Wege führen Sie zum Bachelor of Science in Wirtschaftsingenieurwesen.
Sie werden zum Studium zugelassen mit:

  • einer Berufsausbildung EFZ und einer Berufsmaturität in einem der Studienrichtung verwandten Beruf
  • einer Berufsausbildung EFZ und einer Berufsmaturität in einem der Studienrichtung nicht oder teilweise verwandten Beruf sowie einem bis zu einjährigen Berufspraktikum
  • einer gymnasialen Maturität und einem einjährigen Berufspraktikum
  • einer gymnasialen Maturität und unserem Passerellen-Programm
  • einer gymnasialen Maturität oder einer fachfremden Berufsmaturität und dem praxisintegrierten Bachelor-Studium (PiBS) bei einzelnen Studiengängen
  • einem zur Berufsmaturität gleichwertigen in- oder ausländischen Schulabschluss (Sekundarstufe 2) und einem einjährigen Berufspraktikum in einem der Studienrichtung verwandten Beruf
    • Aufnahmeverfahren: sur Dossier
    • Sprachkenntnisse: B2 (Sprachdiplom erforderlich)
  • einer Fachmaturität und einem einjährigen Berufspraktikum
    • Wir empfehlen Ihnen, den Mathematik-Vorkurs zu absolvieren.
  • einem eidgenössischen Diplom HF im Bereich Technik oder Wirtschaft und einer Berufsausbildung EFZ in einem der Studienrichtung verwandten Beruf. Hier sind teilweise Anerkennungen von bereits erbrachten Leistungen möglich. So können Sie in einem höheren Semester einsteigen.

Dann können Sie Ihr Studium bei uns weiterführen. Vorausgesetzt, Sie wurden nicht infolge ungenügender Leistungen exmatrikuliert. Je nachdem für welchen Studiengang Sie sich entscheiden, können Sie sich gewisse Studienleistungen bei uns anrechnen lassen. Diese Anrechnung wird nach erfolgreicher Immatrikulation beantragt. Abhängig von Ihrer Berufserfahrung auf dem Gebiet der Studienrichtung ist es womöglich erforderlich, dass Sie sich zusätzliche Praxiserfahrung im Rahmen eines Berufspraktikums aneignen.

Passerelle

Damit schlagen Sie die Brücke zwischen Gymnasium und Hochschulstudium. Die Passerelle umfasst einen dreimonatigen Vorkurs und ein neunmonatiges Praktikum.

Way-up

In zwei Jahren eignen Sie sich die notwendige Praxiserfahrung für Ihr Studium an. Den Lehrgang schliessen Sie mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) ab.

Vorkurse

Dank unserer Vorbereitungskurse sind Sie optimal für Ihr Studium vorbereitet und können früher Gelerntes auffrischen.

Abschluss + Perspektiven

In unserer digitalisierten Gesellschaft verbinden sich technische und betriebswirtschaftliche Fragestellungen mehr und mehr. Als Wirtschaftsingenieur*in kommen Sie zum Einsatz, wenn Technik und Wirtschaft aufeinandertreffen, denn Sie verstehen beide Welten perfekt.

Titel + Abschluss

Mit dem Hochschulabschluss Bachelor of Science in Wirtschaftsingenieurwesen können Sie weiterführende Studiengänge an universitären Hochschulen oder Fachhochschulen belegen. Ausserdem stehen Ihnen Studiengänge im Ausland offen. Die Eintrittsbedingungen legt die jeweilige Hochschule individuell fest.

Ihr Titel nach Studienabschluss ist abhängig von der gewählten Vertiefung:

  • Bachelor of Science in Wirtschaftsingenieurwesen, Major Business Engineering
  • Bachelor of Science in Wirtschaftsingenieurwesen, Major Industrial Engineering
  • Bachelor of Science in Wirtschaftsingenieurwesen, Major Supply Chain und Process Engineering
     

Jobprofile + Perspektiven

Bereit für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben?
Der Bachelor of Science in Wirtschaftsingenieurwesen qualifiziert Sie für spannende und anspruchsvolle Aufgaben in unterschiedlichsten Branchen und Unternehmen: In der Produktentwicklung, der Produktion, in der Unternehmensentwicklung, dem Marketing oder im Vertrieb.

Mit Ihrem Abschluss als Bachelor of Science in Wirtschaftsingenieurwesen können Sie ein Master-Studium aufnehmen: Master of Science in Engineering oder Master of Science in Business Administration. Sie erreichen damit einen höheren akademischen Abschluss in den Bereichen Betriebswirtschaft oder Technik und vertiefen Ihre Schwerpunkte.

 Bild vergrössern

Organisation + Anmeldung

Sichern Sie sich Ihren Studienplatz frühzeitig. Fehlende Berufsmaturitätsausweise können Sie nachträglich einreichen.

Anmeldefrist: 31. Juli
Studienbeginn: KW 38
Kickoff-Day zum Studium: am Freitag in KW 37
Einführungswoche: KW 38

Hier finden Sie die nötigen Informationen zur Finanzierung Ihres Studiums an der BFH. Nicht berücksichtigt sind die Kosten für die individuellen Lebenshaltungskosten.

Die Kosten für das Studium setzen sich aus Studien- und Prüfungsgebühren sowie aus Beiträgen u. a. für Lehrmittel und Exkursionen zusammen.

Kosten

Für Studium und Prüfungen an der BFH werden verschiedene Gebühren fällig. 

Anmeldung (pro Anmeldung)*

CHF 100.–

Immatrikulation**

CHF 100.–

Studiengebühr (pro Semester)

CHF 750.–

Studiengebühr für Bildungsausländer/innen*** (pro Semester)

CHF 950.–

Prüfungsgebühr (pro Semester)

CHF 80.–

Gebühr für soziale und kulturelle Einrichtungen sowie für Sport (pro Semester)             

CHF 24.–

Mitgliederbeitrag Verband Studierendenschaft der BFH (VSBFH) (pro Semester) 

CHF 15.–

* zuzüglich CHF 10.– Bearbeitungsgebühr bei Bezahlung via Einzahlungsschein / Papierrechnung.
** Führt die Anmeldung zur Immatrikulation, wird die Anmeldegebühr als Immatrikulationsgebühr angerechnet.
***Als Bildungsausländer/innen gelten alle Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die zum Zeitpunkt des Erlangens des Hochschulzulassungsausweises ihren zivilrechtlichen Wohnsitz weder in der Schweiz noch im Fürstentum Liechtenstein hatten. Diese Regelung gilt ab Herbstsemester 2018/19.

Hinzu kommt ein Pauschalbetrag für Material, der je nach Studiengang unterschiedlich hoch ausfallen kann, sowie weitere Kosten für Lehrmittel, Fachliteratur, Verbrauchsmaterial, etc.

Die Anmeldegebühr wird nach der Online-Anmeldung zu gegebener Zeit in Rechnung gestellt und ist innert 10 Tagen zu begleichen. Bei Bezahlung via Einzahlungsschein / Papierrechnung wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 10.– erhoben. Erlass oder Rückerstattung, etwa im Fall einer Abmeldung oder Nichtteilnahme am Verfahren, ist ausgeschlossen.
 
Das Dossier wird erst nach Zahlungseingang bearbeitet.

Stipendien, Darlehen und weitere Unterstützungsmöglichkeiten

Ausbildungsbeiträge werden in Form von Stipendien und Darlehen vergeben. Stipendien sind einmalige oder wiederkehrende Beiträge, welche bei normalem Verlauf der Ausbildung nicht zurückbezahlt werden müssen. Darlehen sind einmalige oder wiederkehrende Beiträge, welche nach Abschluss der Ausbildung zurückgezahlt werden müssen.

Kantonale Stipendien

Für die Gewährung von Stipendien und Darlehen ist sowohl für Schweizer Studierende als auch für ausländische Studierende grundsätzlich derjenige Kanton zuständig, in dem die Eltern ihren steuerrechtlichen Wohnsitz haben.

Studierende, die seit mindestens zwei Jahren im Kanton Bern ihren steuerrechtlichen Wohnsitz haben, können sich um kantonale Stipendien und Darlehen bewerben. Anträge sind bei der Abteilung Ausbildungsbeiträge der Bildungs- und Kulturdirektion des Kantons Bern einzureichen.

Weitere Informationen (inkl. Prognoserechner):

Auf den Websites stipendien.educa.ch, stipendium.ch bzw. European Funding Guide können die wichtigsten Informationen rund um das Stipendienwesen in der Schweiz bzw. im Ausland abgerufen werden.

Stiftungen und Fonds

Es gibt zudem zahlreiche private Stiftungen und Fonds, die Studierende finanziell unterstützen. Das elektronische Stiftungsverzeichnis des Eidgenössischen Departements des Innern bietet eine umfassende Übersicht mit Suchfunktion nach Stichworten (z. B. Student/innen, Forschung, Förderung etc.). Die verschiedenen kantonalen Stiftungsverzeichnisse bzw. private Stiftungen sind weitere mögliche Geldgeber.

Folgende Stiftungen richten sich spezifisch an BFH- bzw. Fachhochschulstudierende:

Die Berner Fachhochschule BFH fördert die Vereinbarkeit von Studium, Berufstätigkeit und Betreuung von Angehörigen.

Die BFH bietet ihren Angehörigen eine beschränkte Anzahl Kitaplätze an. Interessierte Studierende und Mitarbeitende finden die Unterlagen auf dem BFH Intranet. Die Preise sind einkommensabhängig und richten sich nach den kantonalen Tarifen gemäss der Verordnung über die Angebote der sozialen Integration (ASIV) des Kantons Bern. Die Anmeldung für einen Kitaplatz erfolgt über das Webformular im BFH Intranet. Angehende Studierende und Mitarbeitende ohne Intranet-Zugriff wenden sich bitte an Frau Corinne Badertscher. Es gibt keinen gesetzlichen Anspruch auf einen Kitaplatz.

Dienstpflicht

Studierende müssen ihre Dienstpflicht auch während des Studiums wahrnehmen. Planen und koordinieren Sie Studium und Dienstpflicht frühzeitig. Wir empfehlen Ihnen dringend, die Rekrutenschule vor Beginn des Studiums vollständig zu absolvieren.

Sie haben sich für ein Studium an der Berner Fachhochschule entschieden? Dann zögern Sie nicht und melden Sie sich gleich an! Mit der Online-Anmeldung haben Sie stets den Überblick über das Verfahren.

Erforderliche Dokumente

Halten Sie entsprechend Ihrer Vorbildung folgende Dokumente in elektronischer Form (Unterlagen: PDF / Bildmaterial: JPG) bereit:

  • ID oder Pass*
  • Passfoto nach internationalen Passnormen*
  • Diplome und Abschlusszeugnisse (z.B. Berufs-/Fachmaturitätszeugnis mit Noten, gymnasiales Maturitätszeugnis, Abitur)
  • Eidg. Fähigkeitsausweis mit Noten
  • Arbeits- und/oder Praktikumszeugnis
  • tabellarischer Lebenslauf

 * zwingend erforderlich

Studierende, die an einer anderen Hochschule (oder gleichwertigen Institutionen im In- oder Ausland) bereits Studienleistungen erbracht haben, können ein Gesuch zur Anrechnung von Studienleistungen im Studierendenportal stellen, sobald Sie an der BFH immatrikuliert sind. Die Prüfung des Gesuchs wird dann vorgenommen. Es müssen Nachweise eingebracht werden.

Für die Anwendung der Lerninhalte in den Modulen sind Sie auf einen leistungsfähigen Laptop angewiesen. Wir empfehlen:

  • CPU mind. Intel i5, idealerweise Intel i7
  • 16GB RAM
  • mind. 500 GB Speicherplatz
  • eine integrierte Grafikkarte sollte grundsätzlich reichen
  • gute Tastatur
  • entspiegeltes/mattes Display
  • Stecker/Ports: HDMI, USB Typ A und USB Typ C

Mit einem Tablet sind Sie ausserdem in der Lage im Unterricht schnelle Skizzen zu zeichnen oder komplexere Notizen festzuhalten. Erwägen Sie daher auch die Anschaffung eines Tablets, iPads oder Microsoft Surfaces mit Touchscreen.

Infoveranstaltungen + Beratung

Sie haben Fragen zum Studium? An unseren Infoveranstaltungen beantworten wir Ihre Fragen, Sie lernen unsere Labore kennen und erhalten persönlich Auskunft.

Studienberatung

Wir beraten Sie auch gerne ausserhalb der Infoveranstaltungen.

Studienort + Infrastruktur

Wir bieten unseren Studierenden moderne Vorlesungsräume und innovative Lernlabore (Living Labs) direkt in Biel.

Business Lab

Das Business Lab innoviert durch Forschung, Lehre und Praxisprojekten, mit Zukunftsthemen – es spielt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung von Projekten in der Vertiefungsrichtung «Business Engineering».
In der kreativen und modernen Arbeitsatmosphäre entsteht eine Kultur der Zusammenarbeit, welche durch Methoden, Werkzeuge und Technologien unterstützt wird. So stehen den Studierenden verschiedene Software- und Hardware-Lösungen für Ihre Anwendungsprojekte zur Verfügung. Das Business Lab bereitet Studierende durch praxis-orientiertes Lernen und einem hohen Mass an Eigenverantwortung ideal auf ihr zukünftiges Arbeitsumfeld vor.

Industry Lab

Zusammen mit einem renommierten Industriepartner wurde eine Produktionsanlage entwickelt, welche State of the Art Komponenten, Flexibilität, und zukunftsweise Technologien vereint. Studierende erleben Automatisierung hautnah und können so ihre erste Erfahrung für die Welt in der industriellen Fertigung machen und sich so optimal auf ihr zukünftiges Berufsleben vorbereiten. 

Das Industry Lab steht den Studierenden als Schulungs- und Forschungsanlage zur Verfügung. Das Industry Lab beinhaltet eine physikalische Produktionsanlage, an welcher Studierende cyber-physikalischen Systeme der Industrie 4.0 erleben, erarbeiten und entwickeln können. Schwergewichtig werden Aspekte der Automation, Robotik und Betriebsdatenerfassung behandelt. 

Studierendenleben in Biel: BFH Podcast

Beirat - Praxispartner*innen

Der Beirat für den Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen besteht aus Expert*innen in Führungspositionen relevanter Firmen und Verbände. Die Mitglieder geben dem Fachbereich wichtige Impulse zu den zukünftigen beruflichen Anforderungen an unsere Absolvent*innen. Im Beirat sind alle relevanten Branchen vertreten. Weiter liefert der Beirat wichtige Themen für Praxisprojekte im Rahmen des Studiums sowie Unterstützung und Netzwerkmöglichkeiten für Studierende im letzten Semester.

Beirat Wirtschaftsingenieurwesen BFH